Käufliche Gefühle. Freundschafts- und Glückwunschbillets des Biedermeier

28.10.2004 - 06.02.2005

Die Graphische Sammlung bewahrt ein Konvolut aus etwa 4.500 Freundschaft- und Glückwunschkarten, von denen der größte Teil vom Ende des 18. und aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts datiert. Anhand von etwa 1.500 ausgewählten Billets unternimmt die Ausstellung den Versuch, sowohl die gesellschaftliche als auch die wirtschaftliche Bedeutung dieser besonderen Spielart der Gebrauchsgraphik zu veranschaulichen.