Dr. Daniela Bauer

Wissenschaftliche Mitarbeiterin


Kontaktdaten

Tel. 0911 1331-395

E-Mail

Vita

  Studium der Psychologie sowie der mündlichen Kommunikation und Sprecherziehung an der Universität Regensburg
2009 – 2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut für Wissensmedien, Tübingen im Projekt „Die Rolle authentischer Objekte in Museen und Ausstellungen“ in Kooperation mit dem Deutschen Museum, München
2014 Promotion zum Thema „Meaning Making with Art: Expert and Lay Perspectives in Understanding Artworks and Exhibition Concepts“ an der Universität Tübingen
Seit 2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen, Ulm
Seit 2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am GNM

Forschungsschwerpunkte

  • Lernen in informellen Lernumgebungen
  • Besucherforschung

Aktuelle Projekte

Schnittstelle für Ausstellungsvermittlung und Museumspädagogik in der Sonderausstellung Luther, Kolumbus und die Folgen

Publikationsliste (Auswahl)

  • Bauer, D., & Schwan, S. (2017). Expertise influences meaning-making with renaissance portraits: Evidence from gaze and thinking-aloud. Psychology of Aesthetics, Creativity, and the Arts. https://dx.doi.org/10.1037/aca0000085 
  • Bauer, D., Evers, W. F., Otto, M., & Walk, L. (2017). Förderung exekutiver Funktionen durch Raumgestaltung. Bad Rodach.
  • Schwan, S., Bauer, D., Kampschulte, L., & Hampp, C. (2016). Representation equals presentation? Photographs of objects receive less attention and are less well remembered than real objects. Journal of Media Psychology , 1-12.  https://dx.doi.org/10.1027/1864-1105/a000166
  • Bauer, D. & Pierroux, P. (2014) Expert and adolescent interpretive approaches in a national art museum, Museum Management and Curatorship, 29:3, 260-279, doi: 10.1080/09647775.2014.919162.
  • Bachta, E., Bauer, D., Filippini-Fantoni, S., & Stofer, S. (2013). Capturing Visitors' Gazes: Three Eye Tracking Studies in Museums. Museums and the Web 2013: Proceedings. http://mw2013.museumsandtheweb.com/paper/capturing-visitors-gazes-three-eye-tracking-studies-in-museums
  • Bauer, D. (2010). Die ästhetische Wahrnehmung von Graffiti: Theorie, Darstellung einer Untersuchungsmethode und einer explorativen Studie zu Unterschieden zwischen Experten und Laien. Umweltpsychologie, 14(1), 26-44.

 

 

GNM Highlight
aus der Dauerausstellung