Dr. Thomas Brehm

Leiter des Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrums der Museen in Nürnberg (KPZ)

 

Kontaktdaten

Tel. 0911 1331-240

E-Mail

 

Vita

Studium der Fächer Deutsch, Geschichte und Sozialkunde für das Lehramt am Gymnasium

1989 Promotion zum Dr. phil. in Neuester Geschichte
1990-1991 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bergbau- und Industriemuseum Ostbayern in Theuern
1991-1999 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Bonn; Projektleiter verschiedener Ausstellungen
Seit 1999 Leiter des Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrums der Museen in Nürnberg

Publikationsliste

  • SPD und Katholizismus 1957 bis 1966. Jahre der Annäherung (Erlanger historische Studien 14). Frankfurt am Main u.a. 1989.
  • Museumspädagogen, Besucher und Ausstellungen. In: Ausstellungen anders anpacken. Event und Bildung für Besucher – ein Handbuch. Hrsg. von Waltraud Schreiber/Katja Lehmann/Simone Unger/Stefanie Zabold. Neuried 2004, S. 181–189.
  • Was ist deutsch? Fragen zum Selbstverständnis einer grübelnden Nation. Bearb. von Thomas Brehm/Matthias Hamann/Katja Happe, Ausst.Kat. Germanisches Nationalmuseum. Nürnberg 2006.
  • Bilden kann sich jeder nur selbst. In: Museumskunde 74, 2009, S. 45–49.
  • Migration im Museum – Mode, Auftrag, Perspektivwechsel. In: Museum heute 40, 2011, S. 37–41.

Gremien

Mitglied im wissenschaftlichen Beirat für das Deutsche Burgenmuseum

Stellvertretender Sprecher des Arbeitskreises Migration im Deutschen Museumsbund

Mitglied im Beirat des Bildungscampus Nürnberg