Themenführung in der Ausstellung "Luther, Kolumbus und die Folgen"
Kuratorenführung: Alt kontra Neu? Der Umgang mit Tradition und Fortschritt in Luthers Zeit

Kategorie:

Führung

Dauer:

60 Min

Datum:

13.08.2017

Uhrzeit:

11:00 Uhr

Referent:

Dr. Thomas Eser, Sammlungsleiter des GNM

Anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 stellt sich das Germanische Nationalmuseum die Frage, welche Folgen dieser religiöse Konflikt für die Bevölkerung hatte. Die sah sich nicht nur mit einem kompletten Wandel des theologischen Weltbildes konfrontiert, sondern auch mit einer sich ändernden Vorstellung von der geografischen Welt.

Unter Europas Gelehrten herrschte um 1500 zunächst recht gute Stimmung. Dank des neuen Buchdrucks konnten die Klassiker der antiken Wissenschaft mühelos gelesen werden, die Heilige Schrift galt nach wie vor als eherner Maßstab für die Beschaffenheit der Welt. Diese heile Wissenswelt geriet ins Wanken, als sich im Westen ein bislang unbekannter vierter Kontinent auftat und Martin Luther radikale Glaubensalternativen vorschlug. Wem sollte man recht geben, den Alten oder den Neuen? Wie spielten die Medien mit der neue Brüchigkeit von bislang als sicher geltenden Wahrheiten?

Kosten:

€ 3,00 zzgl. Eintritt

Anmeldung:

Erwerb von maximal 4 Karten online möglich, Verkauf freier Kontingente an der Tageskasse

Teilnehmer:

Für Einzelbesucher

Teilnehmerbegrenzung:

Mamimal 25 Teilnehmer

Hier online buchbar


Termin herunterladen

» Zurück zur Übersicht

GNM Highlight
aus der Dauerausstellung