19. Jahrhundert

Einige Gemälde des 19. Jh. werden bis Mitte Juni 2019 in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe gezeigt. Wir bitten Sie um Verständnis.


Die gattungsübergreifende Sammlung wurde nach dem Zweiten Weltkrieg ins Leben gerufen. Sie befasst sich mit dem Umbruch von der ständischen zur bürgerlichen Gesellschaft und stellt den Facettenreichtum bürgerlich-individueller Perspektiven heraus. Einerseits wird ein europäischer Entwicklungsrahmen umrissen, andererseits werden Strömungen behandelt, die für das bis 1871 aus vielen Einzelstaaten bestehende Deutschland charakteristisch sind. Motive der Nationalromantik, der gescheiterten Märzrevolution und der Reichsgründung spiegeln Stationen der deutschen Nationalgeschichte wider, mit der das Museum eng verknüpft ist. Ein anderer Schwerpunkt liegt auf Objekten der sich mächtig entfaltenden Kunstindustrie. Sie vergegenwärtigt die Dynamik technischen Fortschritts sowie den wirtschaftlichen Aufschwung der Mittelschicht.

Zurück zur Übersicht

Zum Orientierungsplan


Objekte der Ausstellung

Amazonenschlacht (Zweite Fassung)
Anselm Feuerbach, 1870-73
 

Hermenbüste Friedrich Schillers
Entwurf: Johann Heinrich Dannecker, 1805
Ausführung: Theodor Wagner, 1837 

Die Wartburg bei Eisenach
Friedrich Preller d. Ä., 1845

Zimmerdenkmal Heinrich Heines
Theodor von Gosen, 1898


Ausstellungsräume

BESUCH PLANEN & FÜHRUNGEN BUCHEN


GNM Aktuell

Informieren Sie sich über aktuelle Ausstellungen, Veranstaltungen und Themen des Germanischen Nationalmuseums. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Museum.

Aktuelle Presseinformationen

Vierteljahresprogramm

Download (PDF)

Audioguide

Andracks Wanderland
Audioguide für € 2,- an der Kasse erhältlich.