Dr. Petra Krutisch

Leiterin der Sammlung Möbel
Koordinatorin für wissenschaftliche Volontäre

Kontaktdaten
Tel. 0911 1331-184
E-Mail

Vita

1975-1985 Studium der Kunstgeschichte, Geschichte, Vor- und Frühgeschichte an den Julius-Maximilians-Universität Würzburg, der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (1980 Magister Artium, 1985 Promotion)
1985-1987 Mitarbeiterin am Archäologischen Freilichtmuseum, Oerlinghausen
1987-1990 Mitarbeiterin der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin (Kunstgewerbemuseum, Kunstbibliothek, Skulpturensammlung)
1990-1995 Leiterin des interdisziplinären Forschungsprojektes „Institut für Architektur-, Kunst- und Kulturgeschichte in Nord- und Westdeutschland" am Weserrenaissance-Museum Schloss Brake, Lemgo
Seit 1995 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Germanischen Nationalmuseum
Seit 1999 Leiterin der Sammlung Möbel

Forschungsschwerpunkte

  • Möbel des 18. Jahrhunderts,
  • Kunstgewebe des 19. Jahrhunderts,
  • zeitgenössisches Kunsthandwerk

Aktuelle Projekte

Bestandskatalog „Möbel 1650 bis 1800“

Publikationsliste

  • Die Bonner Marienkirche. Eine neugotische Pfarrkirche im Erzbistum Köln. Mag.Arbeit (masch.schr.), Bonn 1980
  • Niederrheinische Kruzifixe der Spätgotik. Kruzifixe und Kreuzigungsgruppen des späten 15. und frühen 16. Jahrhunderts im alten Herzogtum Kleve. Diss. phil. Bonn 1986. Paderborn 1987.
  • Schatzkästchen und Kabinettschrank. Möbel für Sammler. Bestandskatalog des Kunstgewerbemuseums Berlin. Berlin 1989.
  • Renaissance der Renaissance. Ein bürgerlicher Kunststil im 19. Jahrhundert. Ausst.Kat. Weserrenaissance-Museum Schloß Brake/Lemgo. Hrsg. von G. Ulrich Großmann. München/Berlin 1992–1993 (2 Bde. und Nachtragsband).
  • Im Sinne der Alten... Italienische Majolika des Historismus, Ausst.Kat Weserrenaissance-Museum Schloß Brake/Lemgo. Stuttgart 1995.
  • Ich trage Schmuck, Schmuck und Fotografie. Ausst.Kat. des Forums für angewandte Kunst im Germanischen Nationalmuseum. Nürnberg 1999.
  • Aus aller Herren Länder. Weltausstellungen seit 1851 (Kulturhistorische Spaziergänge durch das Germanische Nationalmuseum 4). Nürnberg 2001.
  • Schreibmöbel der Neuwieder Roentgen-Manufaktur in der Sammlung des Germanischen Nationalmuseums. In: Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums. Nürnberg 2005, S. 151–172.
  • Weltberühmt und heiß begehrt. Möbel der Roentgen-Manufaktur in der Sammlung des Germanischen Nationalmuseums. Bearb. von Petra Krutisch, Ausst.Kat. Germanisches Nationalmuseum. Nürnberg 2007.
  • (mit Martin Meyer/Gudrun Weiner:) „Die Materialien bestmöglich ausgesuchet“. Holzartenbestimmung an den Roentgenmöbeln des Germanischen Nationalmuseums. In: Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums. Nürnberg 2007, S. 161–183.
  • (mit Martin Meyer/Gudrun Weiner:) Die ganze Welt in einem Schrank. Eine Holzmustersammlung des 18. Jahrhunderts aus dem Bestand des Germanischen Nationalmuseums. In: Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums. Nürnberg 2009, S. 45–70.
  • Der Alles-Könner. Arbeiten von Henry van de Velde aus den Sammlungen des Germanischen Nationalmuseums. Nürnberg 2012.

  • The Challenge of the Object/ Die Herausforderung des Objekts. 33rd Congress of the International Committee of the History of Art, Nürnberg, 15th-20th July 2012. Congress Program with Abstracts. Hrsg. von G. Ulrich Großmann, Petra Krutisch. Redaktion Almuth Klein (Wiss. Beiband zum Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums 31). Nürnberg 2012.
  • Beiträge in: Zünftig! Geheimnisvolles Handwerk 1500–1800. Hrsg. von Thomas Schindler, Anke Keller, Ralf Schürer. Begleitband zur Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum. Nürnberg 2013.
  • Beiträge in: Aufbruch der Jugend. Deutsche Jugendbewegung zwischen Selbstbestimmung und Verführung. Hrsg. von G. Ulrich Großmann mit Claudia Selheim, Barbara Stambolis. Begleitband zur Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum. Nürnberg 2013.
  • The Challenge of the Object/Die Herausforderung des Objekts. 33rd Congress of the International Committee of the History of Art, Nürnberg, 15th-20th July 2012. Congress Proceedings/Kongressakten, 4 Bde. Hrsg. von G. Ulrich Großmann, Petra Krutisch. Bearb. von Almuth Klein. Nürnberg 2013.

Gremien

Vorstandsmitglied von ICOM-ICDAD (International Committee of Decorative Arts and Design)


GNM Aktuell

Informieren Sie sich über aktuelle Ausstellungen, Veranstaltungen und Themen des Germanischen Nationalmuseums. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Museum.

Aktuelle Presseinformationen

Vierteljahresprogramm
April bis Juni 2019

Download (PDF)

Vierteljahresprogramm
Juli bis September 2019

Download (PDF)

besondere öffnungszeiten

Am 25.6. schließt das Museum um 17:00 Uhr, am 28.6. um 16:00 Uhr

ISRAELISCHE GRAPHIKKÜNSTLERIN BARUCH

Vortrag am 24.07. um 19 Uhr