Birgit Schübel M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin 

Kontaktdaten
Tel. 0911 1331-232
E-Mail

Vita

1994-2001 Studium der Kunstgeschichte, Christlichen Archäologie und Mittlerer Geschichte an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen.
1999-2005 Mitarbeiterin im DFG-Projekt Nürnberger Goldschmiedekunst 1541-1868 am Germanischen Nationalmuseum.
2009-2010 Bearbeitung der Silberjudaica am Jüdischen Museum Augsburg.
2011-2012 Inventarisierung der Simultankirchen in der Oberpfalz für die Evangelische Landeskirche Bayern.
2012-2013 Mitarbeiterin im Ausstellungsprojekt „Zünftig!“ Geheimnisvolles Handwerk 1500 – 1800 am Germanischen Nationalmuseum.
2014-2015 Projektmitarbeiterin im Referat Registrar und Ausstellungsorganisation
2015-2017 Deutsches Burgenmuseum – Veste Heldburg
2017 Revision der Datenbank des DFG-Projekts Nürnberger Goldschmiedekunst 1541-1868 am Germanischen Nationalmuseum
Seit Nov. 2017 Assistenz der Neukonzeption Dauerausstellung 19. Jahrhundert und der Sonderausstellung "Forschung im Museum"

Forschungsschwerpunkte

  • Goldschmiedekunst
  • Kunsthandwerk
  • Judaica

Publikationsliste

  • Judaica aus Nürnberg – Silbernes Ritualgerät für Synagoge und Haus. In: Nürnberger Goldschmiedekunst 1541-1868. Goldglanz und Silberstrahl, Bd. 2, Nürnberg 2007, S. 245-257.
  • (mit Ursula Timann:) Nürnberger Goldschmiedekunst als Forschungsaufgabe. In: Monatsanzeiger GNM, H. 232, 2000, S. 5-7. 
  • (mit Karin Tebbe:) Vasa Sacra – Silbernes Kirchengerät aus Nürnberg. In. Monatsanzeiger GNM, H. 241, 2001, S. 6-8.
  • Christoph Jamnitzer – Eine Neuzuschreibung – Der Hahnenpokal des Wilhelm Kress zu Kressenstein. In : Weltkunst 72, 2002, S. 1735-1736.
  • „Wie zerronnen, so gewonnen“. Trinkgefäße aus dem Besitz von Wilhelm Kress zu Kressenstein. In: Monatsanzeiger GNM, H. 254, 2002, S. 4-6.
  • Beiträge in: Helmut Braun und Rüdiger Scholz, Spuren des Glaubens. Kirchenschätze im Erlanger Raum, Nürnberg 2004.
  • Beiträge in: Halle. Der Kardinal. Albrecht von Brandenburg – Renaissancefürst und Mäzen. Bd. 1. Hsrg. von Thomas Schauerte. Ausst. Kat. Regensburg 2006.
  • Beiträge in: Pfalzgalerie Kaiserslautern. Handbuch der Kunsthandwerklichen Sammlung. Hrsg. von Britta E. Buhlmann. Kaiserslautern 2005.
  • Beiträge in: Zünftig! Geheimnisvolles Handwerk 1500–1800. Hrsg. von Thomas Schindler, Anke Keller, Ralf Schürer. Begleitband zur Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum. Nürnberg 2013.
  • Beiträge in: Aufbruch der Jugend. Deutsche Jugendbewegung zwischen Selbstbestimmung und Verführung. Hrsg. von G. Ulrich Großmann mit Claudia Selheim, Barbara Stambolis. Begleitband zur Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum. Nürnberg 2013.
  • Silberjudaica aus Nürnberger Meisterhand. Goldschmiedearbeiten für den rituellen Gebrauch. In: Franconia Judaica, Bd. 8. Geschichte und Kultur der Juden in Nürnberg. Hrsg. vom Bezirk Mittelfranken durch Andreas Kluxen und Julia Krieger. Würzburg 2014, S. 133-164.
  • Besamim-Türme. In: Susanne Klemm (Hg.): Der Duft von Schabbat. Besamime und jüdische Ritualgeräte, (Schriftenreihe des Vereins für Volkskunst und Volkskunde Feuchtwangen e.V. Bd. 3), Feuchtwangen 2016, S. 7-12 und S. 12-46 (Katalogbeiträge).
  • (mit Thomas Eser:) Das Kriegsalbum des Friedrich von Oelhafen. In: Kriegszeit im Nationalmuseum 1914–1918. Hrsg. von Frank Matthias Kammel und Claudia Selheim. Kulturgeschichtliche Spaziergänge im Germanischen Nationalmuseum, Bd. 17, Nürnberg 2016, S. 36-50.
  • Beiträge in: Wege in die Moderne. Weltausstellungen, Medien und Musik im 19. Jahrhundert. Begleitband zur Ausstellungim Germanischen Nationalmuseum. Hrsg. von Jutta Zander-Seidel und Roland Prügel, Nürnberg 2014.
  • Beitrag in: Alfred Wieczorek, Christoph Strohm, Stefan Weinfurtner (Hrsgg.): Reformation! Der Südwesten und Europa. Begleitband zur Ausstellung, Reiss-Engelhorn-Museen, Museum im Zeughaus, Mannheim 2017.

GNM Aktuell

Informieren Sie sich über aktuelle Ausstellungen, Veranstaltungen und Themen des Germanischen Nationalmuseums. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Museum.

Aktuelle Presseinformationen

NEU: Das GNM in einer Stunde

Audio-Tour für 2 EUR in 7 Sprachen
an der Museumskasse erhältlich

Vierteljahresprogramm
Oktober bis Dezember 2019

Download (PDF)