GNM Kalender

Filter

Es gibt sie wieder: Die beliebte Betrachtung eines einzelnen Exponats im GNM! Wir nehmen uns eine halbe Stunde Zeit, um in kleiner Runde ein Kunstwerk oder ein kulturhistorisches Objekt vorzustellen. Bitte nehmen Sie einen Stuhl mit und beachten Sie die Maskenpflicht! Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wiederholen wir die Veranstaltung bis zu viermal, um die Nachfrage zu erfüllen.


Die Veranstaltung kann leider nicht stattfinden. Wir bitten um Ihr Verständnis.


Man muss es gehört, man muss es gesehen haben: Es ist unglaublich, welch atemberaubend virtuose Wirkungen Albin Paulus den alten Volksmusikinstrumenten Maultrommel und Geißbock (ein deutscher Dudelsack-Typ) zu entlocken weiß.

Zu uns kommt der in München geborene Multi-Instrumentalist mit dem Concilium musicum Wien, dem 1982 gegründeten Originalklang-Ensemble, dessen vielfältiges Repertoire von der Musik des österreichischen Barock bis zur Wiener Tanzmusik des 19. Jahrhunderts reicht. Für Nürnberg haben Albin Paulus und die Musiker*innen des Comsilium Räritäten des späteren 18. Jahrhunderts aus dem Österreichischen und Mährischen im Gepäck. Als weitres rares Solo-Instrument mit dabei - die vom Cocilium-Mitbegründer Paul Angerer virtuos gespielte Viola d'Amore, eine Art "Super-Viola" mit Resonanzsaiten und mit sattem, dunklem Timbre.


Die Veranstaltung kann leider nicht stattfinden. Wir bitten um Ihr Verständnis.


Blumen, Kräuter, Tiere: In Pflanzenbüchern des GNM können Sie über die Pracht und Naturnähe botanischer Darstellungen staunen. Von frühen Pflanzenkunden des Spätmittelalters bis hin zu Maria Sibylla Merian lassen sich hier Highlights der botanischen Buchillustration entdecken. Wir begleiten Sie auf Ihrem Spaziergang durch die üppigen Gärten aus Papier. Ein Cicerone begrüßt Sie in der Ausstellung und erläutert Ihnen wichtige Werke im Einzelgespräch.


Es gibt sie wieder: Die beliebte Betrachtung eines einzelnen Exponats im GNM! Wir nehmen uns eine halbe Stunde Zeit, um in kleiner Runde ein Kunstwerk oder ein kulturhistorisches Objekt vorzustellen. Hinweis: „Objekt im Fokus“ findet in der Dauerausstellung mit Bestuhlung statt. Es besteht Maskenpflicht, auch während der Teilnahme an den Vorträgen. Eine vorherige Reservierung ist Voraussetzung für die Teilnahme. Zur Nachverfolgung im Fall von Infektionen benötigen wir Ihre Kontaktdaten. Gerne können Sie sich bei der Erstanmeldung gleich für mehrere Termine eintragen lassen. Wir wiederholen die Veranstaltung bis zu dreimal, um die Nachfrage zu erfüllen.


05.11.2020 Do 16:00 150 Jahre Bayerisches Gewerbemuseum Führung

Im Jahr 1869 wurde in Nürnberg das Bayerische Gewerbemuseum gegründet. Damals galten die Stadt und ihr Umland als die mit Abstand bedeutendste Industrieregion des Königsreichs Bayern. Neben der Ausbildung war das Ziel des neuen „Museums“ vor allem, durch die Kenntnis historischer Muster die technische Qualität und den wirtschaftlichen Erfolg aktueller Erzeugnisse zu steigern. Die Sammlung sollte Objekte umfassen, deren Gestaltung das Industriedesign in Europa maßgeblich beeinflussten. _x000D_

Die Jubiläumsausstellung präsentiert die Geschichte und ausgewählte Highlights der Mustersammlung des ehemaligen Bayerischen Gewerbemuseum, dessen Bestände 1987 dem Germanischen Nationalmuseum angegliedert wurden.


08.11.2020 So 10:30 Streng geheim: Harry Potters Zauberbüchlein Online-Veranstaltung

Mit unseren Online-Angeboten könnt Ihr von zuhause aus mit uns ins Museum kommen, am Computer, Tablet oder auf dem Smartphone! Ihr braucht dazu ein Gerät mit einer Kamera, einem Mikrofon und einem Internetzugang. Bei unseren Angeboten ist auch immer ein praktischer Teil dabei. Das heißt, Ihr könnt mit uns zeichnen, malen, basteln, bauen, schnipseln, kleben und vieles mehr.

Wir reisen mit dem Computer, Tablet oder Smartphone in die Zauberwelt von Hogwarts. Durch dunkle Gänge und an geheimnisvollen Winkeln vorbei gelangen wir in Harrys Welt. Wir entdecken Drachen, Einhörner, Zauberhüte und gefährliche Pflanzen. In einem magischen Lehrgang über „Zaubertränke“ erfahren wir vieles über die richtigen Zutaten, Mixturen und die Herstellung der unterschiedlichsten Gebräue. In einem selbst gestalteten geheimen Zauberbüchlein könnt Ihr die erlernten Rezepte festhalten. Nachkochen zuhause ist erlaubt!


08.11.2020 So 11:00 Farbwandel Führung

Der Museumsbrunch im GNM bietet ein besonderes sonntägliches Erlebnis: Der Gaumenschmaus beim Brunch-Buffet wird durch lebendige Museumsführungen zum Genuss für alle Sinne.

Schlemmen und exklusiver Kunstgenuss – das verspricht der Museumsbrunch im Café Arte. Ab September gibt es auch wieder Führungen im Museum zum Brunch – in exklusiven Kleingruppen von maximal 6 Teilnehmern. Die Führungen starten um 11:00 Uhr, 11:45 Uhr und 12:30 Uhr. Eine vorherige Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten ist dringend erforderlich. Bitte halten Sie sich an den Mindestabstand und tragen Sie während der Führung einen Mund-Nase-Schutz.


08.11.2020 So 11:45 Farbwandel Führung

Der Museumsbrunch im GNM bietet ein besonderes sonntägliches Erlebnis: Der Gaumenschmaus beim Brunch-Buffet wird durch lebendige Museumsführungen zum Genuss für alle Sinne.

Schlemmen und exklusiver Kunstgenuss – das verspricht der Museumsbrunch im Café Arte. Ab September gibt es auch wieder Führungen im Museum zum Brunch – in exklusiven Kleingruppen von maximal 6 Teilnehmern. Die Führungen starten um 11:00 Uhr, 11:45 Uhr und 12:30 Uhr. Eine vorherige Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten ist dringend erforderlich. Bitte halten Sie sich an den Mindestabstand und tragen Sie während der Führung einen Mund-Nase-Schutz.


08.11.2020 So 12:30 Farbwandel Führung

Der Museumsbrunch im GNM bietet ein besonderes sonntägliches Erlebnis: Der Gaumenschmaus beim Brunch-Buffet wird durch lebendige Museumsführungen zum Genuss für alle Sinne.

Schlemmen und exklusiver Kunstgenuss – das verspricht der Museumsbrunch im Café Arte. Ab September gibt es auch wieder Führungen im Museum zum Brunch – in exklusiven Kleingruppen von maximal 6 Teilnehmern. Die Führungen starten um 11:00 Uhr, 11:45 Uhr und 12:30 Uhr. Eine vorherige Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten ist dringend erforderlich. Bitte halten Sie sich an den Mindestabstand und tragen Sie während der Führung einen Mund-Nase-Schutz.


Blumen, Kräuter, Tiere: In Pflanzenbüchern des GNM können Sie über die Pracht und Naturnähe botanischer Darstellungen staunen. Von frühen Pflanzenkunden des Spätmittelalters bis hin zu Maria Sibylla Merian lassen sich hier Highlights der botanischen Buchillustration entdecken. Wir begleiten Sie auf Ihrem Spaziergang durch die üppigen Gärten aus Papier. Ein Cicerone begrüßt Sie in der Ausstellung und erläutert Ihnen wichtige Werke im Einzelgespräch.


11.11.2020 Mi 10:30 Ardennenkreuz, 9. Jahrhundert Führung

Es gibt sie wieder: Die beliebte Betrachtung eines einzelnen Exponats im GNM! Wir nehmen uns eine halbe Stunde Zeit, um in kleiner Runde ein Kunstwerk oder ein kulturhistorisches Objekt vorzustellen. Hinweis: „Objekt im Fokus“ findet in der Dauerausstellung mit Bestuhlung statt. Es besteht Maskenpflicht, auch während der Teilnahme an den Vorträgen. Eine vorherige Reservierung ist Voraussetzung für die Teilnahme. Zur Nachverfolgung im Fall von Infektionen benötigen wir Ihre Kontaktdaten. Gerne können Sie sich bei der Erstanmeldung gleich für mehrere Termine eintragen lassen. Wir wiederholen die Veranstaltung bis zu dreimal, um die Nachfrage zu erfüllen.


Blumen, Kräuter, Tiere: In Pflanzenbüchern des GNM können Sie über die Pracht und Naturnähe botanischer Darstellungen staunen. Von frühen Pflanzenkunden des Spätmittelalters bis hin zu Maria Sibylla Merian lassen sich hier Highlights der botanischen Buchillustration entdecken. Wir begleiten Sie auf Ihrem Spaziergang durch die üppigen Gärten aus Papier. Ein Cicerone begrüßt Sie in der Ausstellung und erläutert Ihnen wichtige Werke im Einzelgespräch.


17.11.2020 Di 14:30 Mit Demenz Kultur erleben Führung

„Moment mal!" richtet sich an Menschen mit leichter Demenz und ihre Angehörigen. In entspannter und ruhiger Atmosphäre können sie gemeinsam schöne Momente mit Kunst und Kultur genießen.

Die Teilnehmenden sind dazu eingeladen, Museumsobjekte der Dauerausstellung zu erleben und mit individuellen Erinnerungen, Gedanken und Ideen zu beleben. In entspannter und ruhiger Atmosphäre ermöglicht das Museum Demenzerkrankten und ihren Angehörigen, gemeinsam schöne Momente mit Kunst und Kultur zu genießen.


Es gibt sie wieder: Die beliebte Betrachtung eines einzelnen Exponats im GNM! Wir nehmen uns eine halbe Stunde Zeit, um in kleiner Runde ein Kunstwerk oder ein kulturhistorisches Objekt vorzustellen. Hinweis: „Objekt im Fokus“ findet in der Dauerausstellung mit Bestuhlung statt. Es besteht Maskenpflicht, auch während der Teilnahme an den Vorträgen. Eine vorherige Reservierung ist Voraussetzung für die Teilnahme. Zur Nachverfolgung im Fall von Infektionen benötigen wir Ihre Kontaktdaten. Gerne können Sie sich bei der Erstanmeldung gleich für mehrere Termine eintragen lassen. Wir wiederholen die Veranstaltung bis zu dreimal, um die Nachfrage zu erfüllen.


19.11.2020 Do 16:00 150 Jahre Bayerisches Gewerbemuseum Führung

Im Jahr 1869 wurde in Nürnberg das Bayerische Gewerbemuseum gegründet. Damals galten die Stadt und ihr Umland als die mit Abstand bedeutendste Industrieregion des Königsreichs Bayern. Neben der Ausbildung war das Ziel des neuen „Museums“ vor allem, durch die Kenntnis historischer Muster die technische Qualität und den wirtschaftlichen Erfolg aktueller Erzeugnisse zu steigern. Die Sammlung sollte Objekte umfassen, deren Gestaltung das Industriedesign in Europa maßgeblich beeinflussten. _x000D_

Die Jubiläumsausstellung präsentiert die Geschichte und ausgewählte Highlights der Mustersammlung des ehemaligen Bayerischen Gewerbemuseum, dessen Bestände 1987 dem Germanischen Nationalmuseum angegliedert wurden.


22.11.2020 So 10:30 Wolpertinger, Tatzelwurm und Rasselbock Online-Veranstaltung

Mit unseren Online-Angeboten könnt Ihr von zuhause aus mit uns ins Museum kommen, am Computer, Tablet oder auf dem Smartphone! Ihr braucht dazu ein Gerät mit einer Kamera, einem Mikrofon und einem Internetzugang. Bei unseren Angeboten ist auch immer ein praktischer Teil dabei. Das heißt, Ihr könnt mit uns zeichnen, malen, basteln, bauen, schnipseln, kleben und vieles mehr.

Ist das ein Tier? Wo lebt es? Aus welcher Welt stammt es? Im Museum finden wir die unglaublichsten Wesen! Diese und noch viele Fragen mehr erforschen wir gemeinsam in digitaler, künstlerischer und ausdrucksstarker Form. Bei unserem digitalen Treffen werden wir mit Papier, Stiften und Bildern aus alten Zeitschriften die Welt der fantastischen Tiere entstehen lassen und mit verschiedenen künstlerischen Techniken arbeiten.


Blumen, Kräuter, Tiere: In Pflanzenbüchern des GNM können Sie über die Pracht und Naturnähe botanischer Darstellungen staunen. Von frühen Pflanzenkunden des Spätmittelalters bis hin zu Maria Sibylla Merian lassen sich hier Highlights der botanischen Buchillustration entdecken. Wir begleiten Sie auf Ihrem Spaziergang durch die üppigen Gärten aus Papier. Ein Cicerone begrüßt Sie in der Ausstellung und erläutert Ihnen wichtige Werke im Einzelgespräch.


Es gibt sie wieder: Die beliebte Betrachtung eines einzelnen Exponats im GNM! Wir nehmen uns eine halbe Stunde Zeit, um in kleiner Runde ein Kunstwerk oder ein kulturhistorisches Objekt vorzustellen. Hinweis: „Objekt im Fokus“ findet in der Dauerausstellung mit Bestuhlung statt. Es besteht Maskenpflicht, auch während der Teilnahme an den Vorträgen. Eine vorherige Reservierung ist Voraussetzung für die Teilnahme. Zur Nachverfolgung im Fall von Infektionen benötigen wir Ihre Kontaktdaten. Gerne können Sie sich bei der Erstanmeldung gleich für mehrere Termine eintragen lassen. Wir wiederholen die Veranstaltung bis zu dreimal, um die Nachfrage zu erfüllen.


25.11.2020 Mi 18:30 150 Jahre Bayerisches Gewerbemuseum Führung

Im Jahr 1869 wurde in Nürnberg das Bayerische Gewerbemuseum gegründet. Damals galten die Stadt und ihr Umland als die mit Abstand bedeutendste Industrieregion des Königsreichs Bayern. Neben der Ausbildung war das Ziel des neuen „Museums“ vor allem, durch die Kenntnis historischer Muster die technische Qualität und den wirtschaftlichen Erfolg aktueller Erzeugnisse zu steigern. Die Sammlung sollte Objekte umfassen, deren Gestaltung das Industriedesign in Europa maßgeblich beeinflussten. _x000D_

Die Jubiläumsausstellung präsentiert die Geschichte und ausgewählte Highlights der Mustersammlung des ehemaligen Bayerischen Gewerbemuseum, dessen Bestände 1987 dem Germanischen Nationalmuseum angegliedert wurden.


29.11.2020 So 11:00 Metamorphosen Führung

Der Museumsbrunch im GNM bietet ein besonderes sonntägliches Erlebnis: Der Gaumenschmaus beim Brunch-Buffet wird durch lebendige Museumsführungen zum Genuss für alle Sinne.

Schlemmen und exklusiver Kunstgenuss – das verspricht der Museumsbrunch im Café Arte. Ab September gibt es auch wieder Führungen im Museum zum Brunch – in exklusiven Kleingruppen von maximal 6 Teilnehmern. Die Führungen starten um 11:00 Uhr, 11:45 Uhr und 12:30 Uhr. Eine vorherige Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten ist dringend erforderlich. Bitte halten Sie sich an den Mindestabstand und tragen Sie während der Führung eine Mund-Nase-Schutz.


29.11.2020 So 11:45 Metamorphosen Führung

Der Museumsbrunch im GNM bietet ein besonderes sonntägliches Erlebnis: Der Gaumenschmaus beim Brunch-Buffet wird durch lebendige Museumsführungen zum Genuss für alle Sinne.

Schlemmen und exklusiver Kunstgenuss – das verspricht der Museumsbrunch im Café Arte. Ab September gibt es auch wieder Führungen im Museum zum Brunch – in exklusiven Kleingruppen von maximal 6 Teilnehmern. Die Führungen starten um 11:00 Uhr, 11:45 Uhr und 12:30 Uhr. Eine vorherige Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten ist dringend erforderlich. Bitte halten Sie sich an den Mindestabstand und tragen Sie während der Führung eine Mund-Nase-Schutz.


29.11.2020 So 12:30 Metamorphosen Führung

Der Museumsbrunch im GNM bietet ein besonderes sonntägliches Erlebnis: Der Gaumenschmaus beim Brunch-Buffet wird durch lebendige Museumsführungen zum Genuss für alle Sinne.

Schlemmen und exklusiver Kunstgenuss – das verspricht der Museumsbrunch im Café Arte. Ab September gibt es auch wieder Führungen im Museum zum Brunch – in exklusiven Kleingruppen von maximal 6 Teilnehmern. Die Führungen starten um 11:00 Uhr, 11:45 Uhr und 12:30 Uhr. Eine vorherige Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten ist dringend erforderlich. Bitte halten Sie sich an den Mindestabstand und tragen Sie während der Führung eine Mund-Nase-Schutz.


Blumen, Kräuter, Tiere: In Pflanzenbüchern des GNM können Sie über die Pracht und Naturnähe botanischer Darstellungen staunen. Von frühen Pflanzenkunden des Spätmittelalters bis hin zu Maria Sibylla Merian lassen sich hier Highlights der botanischen Buchillustration entdecken. Wir begleiten Sie auf Ihrem Spaziergang durch die üppigen Gärten aus Papier. Ein Cicerone begrüßt Sie in der Ausstellung und erläutert Ihnen wichtige Werke im Einzelgespräch.


02.12.2020 Mi 10:30 Mies van der Rohe, Freischwinger, 1926/27 Führung

Es gibt sie wieder: Die beliebte Betrachtung eines einzelnen Exponats im GNM! Wir nehmen uns eine halbe Stunde Zeit, um in kleiner Runde ein Kunstwerk oder ein kulturhistorisches Objekt vorzustellen. Hinweis: „Objekt im Fokus“ findet in der Dauerausstellung mit Bestuhlung statt. Es besteht Maskenpflicht, auch während der Teilnahme an den Vorträgen. Eine vorherige Reservierung ist Voraussetzung für die Teilnahme. Zur Nachverfolgung im Fall von Infektionen benötigen wir Ihre Kontaktdaten. Gerne können Sie sich bei der Erstanmeldung gleich für mehrere Termine eintragen lassen. Wir wiederholen die Veranstaltung bis zu dreimal, um die Nachfrage zu erfüllen.


03.12.2020 Do 16:00 150 Jahre Bayerisches Gewerbemuseum Führung

Im Jahr 1869 wurde in Nürnberg das Bayerische Gewerbemuseum gegründet. Damals galten die Stadt und ihr Umland als die mit Abstand bedeutendste Industrieregion des Königsreichs Bayern. Neben der Ausbildung war das Ziel des neuen „Museums“ vor allem, durch die Kenntnis historischer Muster die technische Qualität und den wirtschaftlichen Erfolg aktueller Erzeugnisse zu steigern. Die Sammlung sollte Objekte umfassen, deren Gestaltung das Industriedesign in Europa maßgeblich beeinflussten. _x000D_

Die Jubiläumsausstellung präsentiert die Geschichte und ausgewählte Highlights der Mustersammlung des ehemaligen Bayerischen Gewerbemuseum, dessen Bestände 1987 dem Germanischen Nationalmuseum angegliedert wurden.


06.12.2020 So 10:30 Streng geheim: Harry Potters Zauberbüchlein Online-Veranstaltung

Mit unseren Online-Angeboten könnt Ihr von zuhause aus mit uns ins Museum kommen, am Computer, Tablet oder auf dem Smartphone! Ihr braucht dazu ein Gerät mit einer Kamera, einem Mikrofon und einem Internetzugang. Bei unseren Angeboten ist auch immer ein praktischer Teil dabei. Das heißt, Ihr könnt mit uns zeichnen, malen, basteln, bauen, schnipseln, kleben und vieles mehr.

Wir reisen mit dem Computer, Tablet oder Smartphone in die Zauberwelt von Hogwarts. Durch dunkle Gänge und an geheimnisvollen Winkeln vorbei gelangen wir in Harrys Welt. Wir entdecken Drachen, Einhörner, Zauberhüte und gefährliche Pflanzen. In einem magischen Lehrgang über „Zaubertränke“ erfahren wir vieles über die richtigen Zutaten, Mixturen und die Herstellung der unterschiedlichsten Gebräue. In einem selbst gestalteten geheimen Zauberbüchlein könnt Ihr die erlernten Rezepte festhalten. Nachkochen zuhause ist erlaubt!


09.12.2020 Mi 10:30 Freud-Pokal, 1650/1659 Führung

Es gibt sie wieder: Die beliebte Betrachtung eines einzelnen Exponats im GNM! Wir nehmen uns eine halbe Stunde Zeit, um in kleiner Runde ein Kunstwerk oder ein kulturhistorisches Objekt vorzustellen. Hinweis: „Objekt im Fokus“ findet in der Dauerausstellung mit Bestuhlung statt. Es besteht Maskenpflicht, auch während der Teilnahme an den Vorträgen. Eine vorherige Reservierung ist Voraussetzung für die Teilnahme. Zur Nachverfolgung im Fall von Infektionen benötigen wir Ihre Kontaktdaten. Gerne können Sie sich bei der Erstanmeldung gleich für mehrere Termine eintragen lassen. Wir wiederholen die Veranstaltung bis zu dreimal, um die Nachfrage zu erfüllen.


09.12.2020 Mi 18:30 150 Jahre Bayerisches Gewerbemuseum Führung

Im Jahr 1869 wurde in Nürnberg das Bayerische Gewerbemuseum gegründet. Damals galten die Stadt und ihr Umland als die mit Abstand bedeutendste Industrieregion des Königsreichs Bayern. Neben der Ausbildung war das Ziel des neuen „Museums“ vor allem, durch die Kenntnis historischer Muster die technische Qualität und den wirtschaftlichen Erfolg aktueller Erzeugnisse zu steigern. Die Sammlung sollte Objekte umfassen, deren Gestaltung das Industriedesign in Europa maßgeblich beeinflussten. _x000D_

Die Jubiläumsausstellung präsentiert die Geschichte und ausgewählte Highlights der Mustersammlung des ehemaligen Bayerischen Gewerbemuseum, dessen Bestände 1987 dem Germanischen Nationalmuseum angegliedert wurden.


13.12.2020 So 10:30 Wolpertinger, Tatzelwurm und Rasselbock Online-Veranstaltung

Mit unseren Online-Angeboten könnt Ihr von zuhause aus mit uns ins Museum kommen, am Computer, Tablet oder auf dem Smartphone! Ihr braucht dazu ein Gerät mit einer Kamera, einem Mikrofon und einem Internetzugang. Bei unseren Angeboten ist auch immer ein praktischer Teil dabei. Das heißt, Ihr könnt mit uns zeichnen, malen, basteln, bauen, schnipseln, kleben und vieles mehr.

Ist das ein Tier? Wo lebt es? Aus welcher Welt stammt es? Im Museum finden wir die unglaublichsten Wesen! Diese und noch viele Fragen mehr erforschen wir gemeinsam in digitaler, künstlerischer und ausdrucksstarker Form. Bei unserem digitalen Treffen werden wir mit Papier, Stiften und Bildern aus alten Zeitschriften die Welt der fantastischen Tiere entstehen lassen und mit verschiedenen künstlerischen Techniken arbeiten.


Es gibt sie wieder: Die beliebte Betrachtung eines einzelnen Exponats im GNM! Wir nehmen uns eine halbe Stunde Zeit, um in kleiner Runde ein Kunstwerk oder ein kulturhistorisches Objekt vorzustellen. Bitte nehmen Sie einen Stuhl mit und beachten Sie die Maskenpflicht! Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wiederholen wir die Veranstaltung bis zu viermal, um die Nachfrage zu erfüllen.


17.12.2020 Do 16:00 150 Jahre Bayerisches Gewerbemuseum Führung

Im Jahr 1869 wurde in Nürnberg das Bayerische Gewerbemuseum gegründet. Damals galten die Stadt und ihr Umland als die mit Abstand bedeutendste Industrieregion des Königsreichs Bayern. Neben der Ausbildung war das Ziel des neuen „Museums“ vor allem, durch die Kenntnis historischer Muster die technische Qualität und den wirtschaftlichen Erfolg aktueller Erzeugnisse zu steigern. Die Sammlung sollte Objekte umfassen, deren Gestaltung das Industriedesign in Europa maßgeblich beeinflussten. _x000D_

Die Jubiläumsausstellung präsentiert die Geschichte und ausgewählte Highlights der Mustersammlung des ehemaligen Bayerischen Gewerbemuseum, dessen Bestände 1987 dem Germanischen Nationalmuseum angegliedert wurden.


20.12.2020 So 11:00 Licht! Führung

Der Museumsbrunch im GNM bietet ein besonderes sonntägliches Erlebnis: Der Gaumenschmaus beim Brunch-Buffet wird durch lebendige Museumsführungen zum Genuss für alle Sinne.

Schlemmen und exklusiver Kunstgenuss – das verspricht der Museumsbrunch im Café Arte. Ab September gibt es auch wieder Führungen im Museum zum Brunch – in exklusiven Kleingruppen von maximal 6 Teilnehmern. Die Führungen starten um 11:00 Uhr, 11:45 Uhr und 12:30 Uhr. Eine vorherige Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten ist dringend erforderlich. Bitte halten Sie sich an den Mindestabstand und tragen Sie während der Führung eine Mund-Nase-Schutz.


20.12.2020 So 11:45 Licht! Führung

Der Museumsbrunch im GNM bietet ein besonderes sonntägliches Erlebnis: Der Gaumenschmaus beim Brunch-Buffet wird durch lebendige Museumsführungen zum Genuss für alle Sinne.

Schlemmen und exklusiver Kunstgenuss – das verspricht der Museumsbrunch im Café Arte. Ab September gibt es auch wieder Führungen im Museum zum Brunch – in exklusiven Kleingruppen von maximal 6 Teilnehmern. Die Führungen starten um 11:00 Uhr, 11:45 Uhr und 12:30 Uhr. Eine vorherige Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten ist dringend erforderlich. Bitte halten Sie sich an den Mindestabstand und tragen Sie während der Führung eine Mund-Nase-Schutz.


20.12.2020 So 12:30 Licht! Führung

Der Museumsbrunch im GNM bietet ein besonderes sonntägliches Erlebnis: Der Gaumenschmaus beim Brunch-Buffet wird durch lebendige Museumsführungen zum Genuss für alle Sinne.

Schlemmen und exklusiver Kunstgenuss – das verspricht der Museumsbrunch im Café Arte. Ab September gibt es auch wieder Führungen im Museum zum Brunch – in exklusiven Kleingruppen von maximal 6 Teilnehmern. Die Führungen starten um 11:00 Uhr, 11:45 Uhr und 12:30 Uhr. Eine vorherige Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten ist dringend erforderlich. Bitte halten Sie sich an den Mindestabstand und tragen Sie während der Führung eine Mund-Nase-Schutz.


Es gibt sie wieder: Die beliebte Betrachtung eines einzelnen Exponats im GNM! Wir nehmen uns eine halbe Stunde Zeit, um in kleiner Runde ein Kunstwerk oder ein kulturhistorisches Objekt vorzustellen. Hinweis: „Objekt im Fokus“ findet in der Dauerausstellung mit Bestuhlung statt. Es besteht Maskenpflicht, auch während der Teilnahme an den Vorträgen. Eine vorherige Reservierung ist Voraussetzung für die Teilnahme. Zur Nachverfolgung im Fall von Infektionen benötigen wir Ihre Kontaktdaten. Gerne können Sie sich bei der Erstanmeldung gleich für mehrere Termine eintragen lassen. Wir wiederholen die Veranstaltung bis zu dreimal, um die Nachfrage zu erfüllen.


Es gibt sie wieder: Die beliebte Betrachtung eines einzelnen Exponats im GNM! Wir nehmen uns eine halbe Stunde Zeit, um in kleiner Runde ein Kunstwerk oder ein kulturhistorisches Objekt vorzustellen. Hinweis: „Objekt im Fokus“ findet in der Dauerausstellung mit Bestuhlung statt. Es besteht Maskenpflicht, auch während der Teilnahme an den Vorträgen. Eine vorherige Reservierung ist Voraussetzung für die Teilnahme. Zur Nachverfolgung im Fall von Infektionen benötigen wir Ihre Kontaktdaten. Gerne können Sie sich bei der Erstanmeldung gleich für mehrere Termine eintragen lassen. Wir wiederholen die Veranstaltung bis zu dreimal, um die Nachfrage zu erfüllen.