Musica Antiqua: Kurios! Musikalische Raritäten mit Maultrommel und Geissbock

Kategorie:Konzert
Datum:28.10.2020
Uhrzeit:20:00
Dauer:
Veranstaltungsort: Aufseß-Saal
Referent:Albin Paulus
Referent:Paul Angerer

Man muss es gehört, man muss es gesehen haben: Es ist unglaublich, welch atemberaubend virtuose Wirkungen Albin Paulus den alten Volksmusikinstrumenten Maultrommel und Geißbock (ein deutscher Dudelsack-Typ) zu entlocken weiß.

Zu uns kommt der in München geborene Multi-Instrumentalist mit dem Concilium musicum Wien, dem 1982 gegründeten Originalklang-Ensemble, dessen vielfältiges Repertoire von der Musik des österreichischen Barock bis zur Wiener Tanzmusik des 19. Jahrhunderts reicht. Für Nürnberg haben Albin Paulus und die Musiker*innen des Comsilium Räritäten des späteren 18. Jahrhunderts aus dem Österreichischen und Mährischen im Gepäck. Als weitres rares Solo-Instrument mit dabei - die vom Cocilium-Mitbegründer Paul Angerer virtuos gespielte Viola d'Amore, eine Art "Super-Viola" mit Resonanzsaiten und mit sattem, dunklem Timbre.

In Kooperation mit dem BR Klassik

Kosten:22,- € / erm. 16,- €
Anmeldung: Konzertkartenbuchung online hier oder an der Museumskasse, keine Abendkasse. Der Kartenverkauf beginnt jeweils vier Wochen vor dem Konzerttag um 10:30 Uhr. Alle Informationen zur Konzertreihe 2020/21 finden Sie hier.

Hier online buchbar


Zurück zur Übersicht