Online-Themengespräch zur Ausstellung "Europa auf Kur" Kirchner in Davos. Die Berge als existenzielle Erfahrung

Kategorie:Online-Veranstaltung
Datum:17.03.2021
Uhrzeit:19:00
Dauer:60 Minuten
Referent:Prof. Dr. Daniel Hess
Referent:Dr. Gesa Büchert

Begegnen Sie dem Team der großen Davos-Ausstellung. Zusammen mit dem Generaldirektor des GNM erarbeiteten vier Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Museums die Schau – mit ihren jeweiligen Arbeitsschwerpunkten und Spezialkenntnissen. Sie stellen Ihnen ihre Forschungsergebnisse vor und ermöglichen vertiefte Einblicke in die Inhalte der Ausstellung. Die vielseitigen Beiträge zu Kunstgeschichte, Literatur, Kulturgeschichte und zur politischen Geschichte werden von Dr. Gesa Büchert (KPZ) moderiert.

Für Ernst Ludwig Kirchner wurde die Davoser Bergwelt zum Fluchtort. Die Begegnung mit der Natur und den Landbewohnern inspirierte ihn zu einem bedeutenden Werkkomplex mit Motiven der Davoser Landschaft. Auch die Schweizer Volkskunst fand seine Bewunderung. Für den Berliner Großstadtkünstler wurde die elementare Bergwelt zu einer existentiellen Erfahrung und zu einem emotionalen Wirklichkeitserlebnis, dem er in seinem Davoser Werk Ausdruck verlieh. Ähnlich erging es auch anderen Künstlern wie dem an Tuberkulose erkrankten Maler Philipp Bauknecht, dessen Werke das Landleben als roh und bedrohlich erscheinen lassen. Im Online-Gespräch lernen Sie die expressive Kunstwelt von Davos und ihre faszinierenden Protagonisten kennen. Prof. Dr. Daniel Hess ist Generaldirektor des GNM. Der selbst aus der Schweiz stammende Kunsthistoriker hatte die Idee zur großen kulturhistorischen Schau über Davos. Im Ausstellungsteam bearbeitete er den Themenkomplex rund um Ernst Ludwig Kirchner und andere moderne Künstler in Davos.

Kosten:€ 3,00
Anmeldung: Reservieren Sie Ihren Platz online. Nach abgeschlossenem Zahlvorgang erhalten Sie die Zugangsdaten für die Teilnahme an der Online-Veranstaltung. Bitte loggen Sie sich ca. 10 Minuten vor Beginn mit einem Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone ein.
Teilnehmer:für Einzelbesucher
Teilnehmerbegrenzung: 25

Hier online buchbar


Zurück zur Übersicht