Online-Themengespräch zu "Europa auf Kur" Kunst und Tuberkulose

Kategorie:Online-Veranstaltung
Datum:01.07.2021
Uhrzeit:19:00
Dauer:60
Referent:Dr. Gesa Büchert
Referent:Claudia Parhammer M.A.

Begegnen Sie dem Team der großen Davos-Ausstellung. Zusammen mit dem Generaldirektor des GNM erarbeiteten vier Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Museums die Schau – mit ihren jeweiligen Arbeitsschwerpunkten und Spezialkenntnissen. Sie stellen Ihnen ihre Forschungsergebnisse vor und ermöglichen vertiefte Einblicke in die Inhalte der Ausstellung. Die vielseitigen Beiträge zu Kunstgeschichte, Literatur, Kulturgeschichte und zur politischen Geschichte werden von Dr. Gesa Büchert (KPZ) moderiert.

Für lange Zeit galt die sogenannte Schwindsucht als vornehmes Leiden, ihr Sterben daran gar als „schöner Tod“. Die Entdeckung des Erregers Mycobacterium tuberculosis durch Robert Koch warf schließlich ein weit nüchterneres Bild auf die Krankheit, der insbesondere ärmere Bevölkerungsschichten hilflos ausgeliefert waren. Wie sich die verschiedenen Facetten der Tuberkulose im mondänen Luftkurort Davos widerspiegelten und wie sich die dort lebenden und kurenden Künstler*innen mit der Krankheit auseinandersetzten, ist Gegenstand dieses Themengespräches.

Claudia Parhammer M.A. ist Kunsthistorikerin und promovierte über Körperbilder der Lebensreformbewegungen. Im Ausstellungs-Team widmete sie sich vor allem der Medizingeschichte von Davos zwischen lebensbedrohlicher Krankheit und mondänem Kurleben.

Kosten:€ 3,00
Anmeldung: Reservieren Sie Ihren Platz im Ticketshop unter www.gnm.de. Nach dem Zahlvorgang erhalten Sie die Zugangsdaten für die Teilnahme an der Online-Veranstaltung. Bitte loggen Sie sich ca. 10 Minuten vor Beginn ein. Weitere Infos: A. Volk (KPZ), 0911/1331238
Teilnehmer:für Einzelbesucher
Teilnehmerbegrenzung: maximal 50 Teilnehmer

Hier online buchbar


Zurück zur Übersicht