GNM
KALENDER
ALLE TERMINE

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen
13.05.2018 So 14:00 Fotoaktion: Alles im Rahmen Kinder und Familien

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen
09.09.2018 So 13:00 Workshop
Kollodium-Vorführung
Kurs

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen

Die große Sonderausstellung widmet sich dem komplexen Verhältnis zwischen Malerei und Fotografie. Denn mit der „Geburtsstunde der Fotografie“ 1839 kam schnell die Frage auf, ob das neue Medium eher eine Hilfestellung oder eine Konkurrenz für die traditionelle und angesehene Kunstform der Malerei sei.


Weitere Informationen
GNM Highlight
aus der Dauerausstellung