GNM Kalender

Filter
14.11.2019 Do 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen. 


Das Veranstaltungsformat „Spätlese“ wendet sich exklusiv an ältere Kunstinteressierte und bietet seinen Teilnehmern eine interessante Mischung aus anspruchsvoller Kunstunterhaltung und aktiver Mitgestaltung.

In entspannter Atmosphäre und mit Muße erschließen wir uns gemeinsam Geschichte und Geschichten der Exponate. Wir hören Spannendes über die Ausstellungsstücke, zu den Künstlern und zur Entstehungszeit. Beim geselligen Nachmittagskaffee im Bistro des Museums bietet sich Ihnen im Anschluss die Möglichkeit, das Gehörte zu vertiefen. 


14.11.2019 Do 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen. 


Helden, Märtyrer, Heilige - Menschen faszinieren mutige Heroen, willensstarke Visionäre und entschiedene Kämpfer für die (vermeintlich) richtige Sache. Geschichten über sie begeistern, zugleich motivieren sie, es den Protagonisten nachzutun. Solche Helden werden zum Vorbild für die eigene Lebensführung und können Hoffnung geben in schwerer Zeit. Dabei ist unerheblich, ob es sich um eine historische oder eine erfundene Figur handelt.

Rund 50 Exponate des 13. bis 15. Jahrhunderts, Highlights der hauseigenen Skulpturen- und Gemäldesammlung, veranschaulichen in dieser Ausstellung die spätmittelalterliche Vorstellung von einem vorbildlichen Leben und damit vom sicheren Weg ins Paradies. Beispiele finden sich zahlreich, wie den heiligen Georg, der die Prinzessin vor einem Drachen rettete, oder den heiligen Veit, der den Löwen zum Fraß vorgeworfen wurde, von ihnen aber verschont blieb. Woher kannten Menschen im Spätmittelalter solche Geschichten, wie erfuhren sie von ihnen? Die Ausstellung zeigt, wie die Identifikation der Menschen mit Helden, Märtyrern und Heiligen in der Glaubenswelt des Spätmittelalters ausgesehen hat.


Die beliebte Musikreihe AnKlang, die wir in Kooperation mit der Hochschule für Musik veranstalten, findet einmal im Monat immer donnerstags statt. Erleben Sie klassische Konzerte mit jungen Talenten in konzentrierter Atmosphäre.

Beginn ist jeweils um 18:00 Uhr, exklusiv für die Konzertbesucher bleibt das Café Arte bis 19:00 Uhr geöffnet.

Schon Virtuosen wie Paganini haben mit der Violine das Publikum verzaubert: Sie ist die Alleskönnerin unter den Instrumenten. Vom Sopran der Flöte, dem Timbre der Oboe und der Klarinette, vom Gesang expressiver Melodien und dem Staccato der Pauke bis hin zur Sonorität des Cellos und der Polyphonie der Akkorde klingt die Violine in den buntesten Klangfarben. Und im Zusammenspielmit dem Klavier bilden diese beiden das wohl beliebteste Duo in der klassischen Musik.

Klasse Prof. Reto Kuppel
Natalia Levitskaya, Violine und Mariko Takazoe-Scheuerpflug, Klavier


15.11.2019 Fr 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen. 


15.11.2019 Fr 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


Gespräche vor Bildern und Altarretabeln. Dialogische Betrachtungen von Kunstwerken im Germanischen Nationalmuseum.


16.11.2019 Sa 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen. 


16.11.2019 Sa 13:00 Zeichnen mit Aktmodell Kurse

Das Zeichnen ist ein unmittelbares und selbsttätiges künstlerisches Medium. Es ist die Grundlage einer künstlerischen Entwicklung und ein kostbares Werkzeug für die Forschung und Betrachtung unserer Welt.

In diesem Kurs werden Sie sich mit allen diesen Aspekten beschäftigen: Inspiriert durch die Sammlungen des Museums begeben Sie sich mit einem Aktmodell auf eine Reise an die Basis dieser Disziplin.


Im Fokus steht ein einzelnes kunst- bzw. kulturhistorisches Objekt, über das rund eine Stunde lang intensiv diskutiert wird. Damit entspricht unsere traditionsreiche Gesprächsreihe der Idee der Slow-Art-Bewegung. Mit Muße und genügend Zeit können wir einzelne Werke würdigen und eingehend wahrnehmen. Bildvergleiche und die Betrachtung des jeweiligen Kontextes intensivieren den Erkenntnisgewinn.


16.11.2019 Sa 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen. 


17.11.2019 So 10:30 Die Wissenschaft vom Ausgraben. Wie arbeiten Archäologen? Kinder und Familien

Sonntags steht bei uns das junge Publikum im Mittelpunkt: Unsere Kinder-Eltern-Aktionen sind besonders beliebt, denn sie verbinden den Besuch im Museum mit kreativem Spa

Woher wissen wir, wie die Dinge aus der Vergangenheit aussehen? Und wie bestimmen wir, wie alt sie sind? Wie erkennen wir das Material? Und was hilft uns dabei, diese fremden Gegenst


17.11.2019 So 10:45 Kindermalstunde Kinder und Familien

Sonntags können Kinder ab 4 Jahren in den Räumen des KPZ ohne ihre Eltern frei und großformatig malen.


Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht

Diese Ausstellungsrundgänge bieten vertiefte Einblicke in die Arbeit am GNM. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Museums begleiten Sie auf einer persönlichen Tour durch die Ausstellung und berichten über spezielle Themen oder Forschungsprojekte.


17.11.2019 So 13:00 Zeichnen mit Aktmodell Kurse

Das Zeichnen ist ein unmittelbares und selbsttätiges künstlerisches Medium. Es ist die Grundlage einer künstlerischen Entwicklung und ein kostbares Werkzeug für die Forschung und Betrachtung unserer Welt.

In diesem Kurs werden Sie sich mit allen diesen Aspekten beschäftigen: Inspiriert durch die Sammlungen des Museums begeben Sie sich mit einem Aktmodell auf eine Reise an die Basis dieser Disziplin.


Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht.


A voyage of discovery through German art and culture. This guided tour for individual visitors is intended to orient you with the museum’s diverse architecture and extensive collections. Find out more about the outstanding highlights from pre- and ancient history up until the present.


Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht.


17.11.2019 So 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


19.11.2019 Di 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen. 


Das Veranstaltungsformat „Spätlese“ wendet sich exklusiv an ältere Kunstinteressierte und bietet seinen Teilnehmern eine interessante Mischung aus anspruchsvoller Kunstunterhaltung und aktiver Mitgestaltung.

In entspannter Atmosphäre und mit Muße erschließen wir uns gemeinsam Geschichte und Geschichten der Exponate. Wir hören Spannendes über die Ausstellungsstücke, zu den Künstlern und zur Entstehungszeit. Beim geselligen Nachmittagskaffee im Bistro des Museums bietet sich Ihnen im Anschluss die Möglichkeit, das Gehörte zu vertiefen. 


19.11.2019 Di 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


Im Fokus steht ein einzelnes kunst- bzw. kulturhistorisches Objekt, über das rund eine Stunde lang intensiv diskutiert wird. Damit entspricht unsere traditionsreiche Gesprächsreihe der Idee der Slow-Art-Bewegung. Mit Muße und genügend Zeit können wir einzelne Werke würdigen und eingehend wahrnehmen. Bildvergleiche und die Betrachtung des jeweiligen Kontextes intensivieren den Erkenntnisgewinn. 


20.11.2019 Mi 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


20.11.2019 Mi 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht

Die Forschungslounge in der Ausstellung bietet eine angenehme Atmosphäre, um entspannt miteinander ins Gespräch zu kommen. Hier finden am Mittwoch Abend Kuratoreninterviews, Gespräche und lebendige Kurzvorträge des wissenschaftlichen Nachwuchses statt. Besuchen Sie die Lounge als gelungenen Auftakt für den langen Mittwoch Abend im GNM!


Auf Heldenreise im Museum! Anlässlich der Sonderausstellung „Helden, Märtyrer, Heilige“ starten wir die Reihe „Heldenchallenge“ mit interaktiven Thementouren. Die Rundgänge führen Sie zu bekannten und unbekannten Helden in der Dauerausstellung des GNM. Dabei kommt der Spaßfaktor nicht zu kurz: Sie vergeben Punkte – und am Ende steht der Sieger oder die Siegerin fest! Die Heldentouren sind auch für Familien mit älteren Kindern geeignet!

TonangeberInnen, AnführerInnen und AntiheldenInnen – wir begegnen großen Gestalten auf unserem Weg durchs Museum. Wessen Geschichte berührt uns am meisten, wessen Gedenken liegt uns besonders am Herzen?


21.11.2019 Do 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


21.11.2019 Do 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


22.11.2019 Fr 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


22.11.2019 Fr 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten,


In diesem dreitägigen Kurs können Sie sich vom Bildhauer Stefan Schindler in die Holzbildhauerei einführen lassen. Nach einem inspirierenden gemeinsamen Rundgang durch die Sammlung lernen Sie die grundlegenden technischen Fertigkeiten der Holzbildhauerei kennen. Mit Freude am Material und Erweitern der eigenen handwerklichen Fähigkeiten erarbeiten Sie sich ihr eigenes Werkstück aus Holz – vielleicht ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk?


23.11.2019 Sa 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


Im Fokus steht ein einzelnes kunst- bzw. kulturhistorisches Objekt, über das rund eine Stunde lang intensiv diskutiert wird. Damit entspricht unsere traditionsreiche Gesprächsreihe der Idee der Slow-Art-Bewegung. Mit Muße und genügend Zeit können wir einzelne Werke würdigen und eingehend wahrnehmen. Bildvergleiche und die Betrachtung des jeweiligen Kontextes intensivieren den Erkenntnisgewinn.


23.11.2019 Sa 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten,


In diesem dreitägigen Kurs können Sie sich vom Bildhauer Stefan Schindler in die Holzbildhauerei einführen lassen. Nach einem inspirierenden gemeinsamen Rundgang durch die Sammlung lernen Sie die grundlegenden technischen Fertigkeiten der Holzbildhauerei kennen. Mit Freude am Material und Erweitern der eigenen handwerklichen Fähigkeiten erarbeiten Sie sich ihr eigenes Werkstück aus Holz – vielleicht ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk?


Einmal im Monat findet im Museumscafé Arte der "Museumsbrunch" statt, ein gemütlicher Vormittag mit Brunch-Buffet und Themenführungen. Das Buffet steht von 10:00 bis 13:00 Uhr zur Verfügung, im Preis inklusive ist eine Führung. Die Führungen starten um 11:00, 11:30, 12:00 und 12:30 Uhr.


24.11.2019 So 10:30 Die Bildmagie der Landschaft Kinder und Familien

Sonntags steht bei uns das junge Publikum im Mittelpunkt: Bei den Kinderführungen sind wir mit jeweils unterschiedlichen Fragestellungen gut eine Stunde lang im Museum unterwegs.

„Im Hochgebirge braut sich ein Gewitter zusammen, Wind zieht auf und Bäume biegen sich..." Die Landschaftsgemälde aus dem 19. Jahrhundert zeigen uns, was passiert und erzählen Geschichten. Nach einer genauen Betrachtung regt uns die Dramatik im Bild an, eigene Geschichten zu erfinden und aufzuschreiben.


24.11.2019 So 10:45 Kindermalstunde Kinder und Familien

Sonntags können Kinder ab 4 Jahren in den Räumen des KPZ ohne ihre Eltern frei und großformatig malen.


Auf Heldenreise im Museum! Anlässlich der Sonderausstellung „Helden, Märtyrer, Heilige“ starten wir die Reihe „Heldenchallenge“ mit interaktiven Thementouren. Die Rundgänge führen Sie zu bekannten und unbekannten Helden in der Dauerausstellung des GNM. Dabei kommt der Spaßfaktor nicht zu kurz: Sie vergeben Punkte – und am Ende steht der Sieger oder die Siegerin fest! Die Heldentouren sind auch für Familien mit älteren Kindern geeignet!

TonangeberInnen, AnführerInnen und AntiheldenInnen – wir begegnen großen Gestalten auf unserem Weg durchs Museum. Wessen Geschichte berührt uns am meisten, wessen Gedenken liegt uns besonders am Herzen?


24.11.2019 So 11:00 Rätselhafte Objekte Führung

Der Museumsbrunch im GNM bietet ein besonderes sonntägliches Erlebnis: Der Gaumenschmaus beim Brunch-Buffet wird durch lebendige Museumsführungen zum Genuss für alle Sinne.

Der Brunch beginnt um 10:00 Uhr. Die Führungen zum Museumsbrunch finden jeweils um 11:00, 11:30, 12:00 und 12:30 Uhr statt.


24.11.2019 So 11:30 Rätselhafte Objekte Führung

Der Museumsbrunch im GNM bietet ein besonderes sonntägliches Erlebnis: Der Gaumenschmaus beim Brunch-Buffet wird durch lebendige Museumsführungen zum Genuss für alle Sinne.

Der Brunch beginnt um 10:00 Uhr. Die Führungen zum Museumsbrunch finden jeweils um 11:00, 11:30, 12:00 und 12:30 Uhr statt.


24.11.2019 So 12:00 Rätselhafte Objekte Führung

Der Museumsbrunch im GNM bietet ein besonderes sonntägliches Erlebnis: Der Gaumenschmaus beim Brunch-Buffet wird durch lebendige Museumsführungen zum Genuss für alle Sinne.

Der Brunch beginnt um 10:00 Uhr. Die Führungen zum Museumsbrunch finden jeweils um 11:00, 11:30, 12:00 und 12:30 Uhr statt.


24.11.2019 So 12:30 Rätselhafte Objekte Führung

Der Museumsbrunch im GNM bietet ein besonderes sonntägliches Erlebnis: Der Gaumenschmaus beim Brunch-Buffet wird durch lebendige Museumsführungen zum Genuss für alle Sinne.

Der Brunch beginnt um 10:00 Uhr. Die Führungen zum Museumsbrunch finden jeweils um 11:00, 11:30, 12:00 und 12:30 Uhr statt.


Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht.


24.11.2019 So 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


26.11.2019 Di 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


26.11.2019 Di 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


26.11.2019 Di 16:30 Auflösung des Rätselobjekts des Monats Führung

Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht.

Jeden Monat finden Sie in der Ausstellung ein neues rätselhaftes Ding aus dem Depot. Sie können raten, wie alt es ist, wozu es diente und woraus es hergestellt wurde. Am Ende eines jeden Monats wird das Rätsel bei einer Führung gelöst.


Im Fokus steht ein einzelnes kunst- bzw. kulturhistorisches Objekt, über das rund eine Stunde lang intensiv diskutiert wird. Damit entspricht unsere traditionsreiche Gesprächsreihe der Idee der Slow-Art-Bewegung. Mit Muße und genügend Zeit können wir einzelne Werke würdigen und eingehend wahrnehmen. Bildvergleiche und die Betrachtung des jeweiligen Kontextes intensivieren den Erkenntnisgewinn.


27.11.2019 Mi 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


27.11.2019 Mi 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


27.11.2019 Mi 18:00 Malen mit Acryl Kurse

Die Kursteilnehmer betrachten an jedem Abend ein Gemälde in den Sammlungen des Germanischen Nationalmuseums. Anschließend setzen sie ihre Eindrücke und die im Gespräch gewonnenen Erfahrungen bildnerisch um.


Sie interessieren sich für Kunst, haben sich bislang allerdings noch nie vertieft damit auseinandersetzen können? Sie fühlen sich von Kunstwerken angesprochen, glauben aber, dass es Ihnen am nötigen Rüstzeug für eine eigene Einschätzung fehlt? Dann sind Sie richtig bei diesem neuen Anfängerkurs. 

Anhand von ausgewählten Meisterwerken des GNM bietet er einen chronologischen Überblick über die verschiedenen Epochen der Kunst. Mit Freude und Lust am eigenständigen Entdecken lernen Sie die wichtigsten Entwicklungen, Stile, Künstler und Kunst-Geschichten kennen. Dabei sind Sie immer wieder im Gespräch eingebunden und können aktiv am Erkenntnisprozess teilhaben.  Der Kurs ist aufbauend auf drei Quartale angelegt, im ersten Semester steht chronologisch die Entwicklung seit dem frühen Mittelalter auf dem  Programm.


28.11.2019 Do 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen. 


28.11.2019 Do 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


29.11.2019 Fr 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


29.11.2019 Fr 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


In diesem dreitägigen Kurs können Sie sich vom Bildhauer Stefan Schindler in die Holzbildhauerei einführen lassen. Nach einem inspirierenden gemeinsamen Rundgang durch die Sammlung lernen Sie die grundlegenden technischen Fertigkeiten der Holzbildhauerei kennen. Mit Freude am Material und Erweitern der eigenen handwerklichen Fähigkeiten erarbeiten Sie sich ihr eigenes Werkstück aus Holz – vielleicht ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk?


30.11.2019 Sa 10:00 Begutachtungstag

Wissenschaftler*innen und Restaurator*innen des Germanischen Nationalmuseums sehen sich Ihre Antiquitäten und Sammlerstücke aus Privatbesitz an. Sie geben Auskunft über den Erhaltungszustand, die Herstellungsweise und kulturgeschichtliche Bedeutung. Auf Wunsch vermitteln wir gerne an qualifizierte Restauratoren weiter. Wertangaben können keine gemacht werden.

Begutachtet werden Objekte aus dem deutschsprachigen Raum. Wir bitten Sie, maximal drei Objekte aus folgenden Gattungen vorzulegen: Bücher, Design, Gemälde, Goldschmiede, Druckgraphik/Zeichnung, Kunsthandwerk, Münzen und Medaillen, Musikinstrumente, Schmuck, Skulptur, Spielzeug, Textil, Urkunden, Volkskunde


30.11.2019 Sa 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


Im Fokus steht ein einzelnes kunst- bzw. kulturhistorisches Objekt, über das rund eine Stunde lang intensiv diskutiert wird. Damit entspricht unsere traditionsreiche Gesprächsreihe der Idee der Slow-Art-Bewegung. Mit Muße und genügend Zeit können wir einzelne Werke würdigen und eingehend wahrnehmen. Bildvergleiche und die Betrachtung des jeweiligen Kontextes intensivieren den Erkenntnisgewinn.


30.11.2019 Sa 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


01.12.2019 So 10:30 Mein Skizzenbuch und ich Kinder und Familien

Sonntags steht bei uns das junge Publikum im Mittelpunkt: Unsere Kinder-Eltern-Aktionen sind besonders beliebt, denn sie verbinden den Besuch im Museum mit kreativem Spaß im Atelier.

Am Anfang steht das Büchlein: Wir binden unsere Skizzenbüchlein selbst und gestalten das Titelbild. Dann geht es auf eine Reise durchs Museum. Wohin führt uns unser Weg, was wollen wir abzeichnen? Begegnen wir einem Ritter, finden wir den Garten der Steinfiguren und wo versteckt sich der schöne Hirsch? Alle diese Begegnungen halten wir in unserem Skizzenbuch fest und nehmen diese Reiseerinnerungen mit nach Hause


01.12.2019 So 10:45 Kindermalstunde Kinder und Familien

Sonntags können Kinder ab 4 Jahren in den Räumen des KPZ ohne ihre Eltern frei und großformatig malen.


Bei den Themenführungen werden übergreifende Fragestellungen zu Epochen, Künstlern, Gattungen, Motiven oder geistesgeschichtlichen Erscheinungen ausführlich erörtert. Wissenschaftler des GNM und Mitarbeiter des KPZ vermitteln ihr Fachwissen kenntnisreich und unterhaltsam.


A voyage of discovery through German art and culture. This guided tour for individual visitors is intended to orient you with the museum’s diverse architecture and extensive collections. Find out more about the outstanding highlights from pre- and ancient history up until the present.


01.12.2019 So 14:00 "150 Jahre Bayerisches Gewerbemuseum" Führung

Im Jahr 1869 wurde in Nürnberg das Bayerische Gewerbemuseum gegründet. Damals galten die Stadt und ihr Umland als die mit Abstand bedeutendste Industrieregion des Königsreichs Bayern. Neben der Ausbildung war das Ziel des neuen „Museums“ vor allem, durch die Kenntnis historischer Muster die technische Qualität und den wirtschaftlichen Erfolg aktueller Erzeugnisse zu steigern. Die Sammlung sollte Objekte umfassen, deren Gestaltung das Industriedesign in Europa maßgeblich beeinflussten.

Die Jubiläumsausstellung präsentiert die Geschichte und ausgewählte Highlights der Mustersammlung des ehemaligen Bayerischen Gewerbemuseum, dessen Bestände 1987 dem Germanischen Nationalmuseum angegliedert wurden.


Totenschilde sind Gedenktafeln, die für männliche Verstorbene des Adels und des führenden Bürgertums nach deren Tod in Kirchen aufgehängt wurden. Sie zeigen das Familienwappen, eine Inschrift mit dem Namen und Sterbedatum des Geehrten sowie häufig einen wohlmeinenden Segensspruch. Nicht selten erreichten die aufwendig gestalteten Schilde einen Durchmesser von einem Meter. Und – vor allem im Nürnberger Raum haben sie sich in bemerkenswerter Zahl erhalten.

Normalerweise hoch oben an Kirchenwänden angebracht, sind nun zehn ausgewählte Werke in der Kartäuserkirche erstmals auf Augenhöhe zu sehen. Dem Besucher bietet sich dadurch die seltene Möglichkeit, Totenschilde einmal von nahem zu betrachten. Bemerkenswert ist u.a. die große Materialvielfalt, mit der die Werke gefertigt wurden. Neben Holz, Metallblechen und Leder konnten auch Pappe, Pergament, Weidenruten, Glassteine und Echthaar Verwendung finden. Die Präsentation in der Kartäuserkirche bildet den Auftakt zur großen Sonderausstellung "Abenteuer Forschung", die seit 27. Juni 2019 einen umfangreichen Überblick über Forschungsarbeit und -projekte der letzten 20 Jahre am Germanischen Nationalmuseum gibt.


01.12.2019 So 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


03.12.2019 Di 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


03.12.2019 Di 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


Im Fokus steht ein einzelnes kunst- bzw. kulturhistorisches Objekt, über das rund eine Stunde lang intensiv diskutiert wird. Damit entspricht unsere traditionsreiche Gesprächsreihe der Idee der Slow-Art-Bewegung. Mit Muße und genügend Zeit können wir einzelne Werke würdigen und eingehend wahrnehmen. Bildvergleiche und die Betrachtung des jeweiligen Kontextes intensivieren den Erkenntnisgewinn.


04.12.2019 Mi 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


04.12.2019 Mi 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht.


Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht


Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht

Diese Ausstellungsrundgänge bieten vertiefte Einblicke in die Arbeit am GNM. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Museums begleiten Sie auf einer persönlichen Tour durch die Ausstellung und berichten über spezielle Themen oder Forschungsprojekte.


Helden, Märtyrer, Heilige - Menschen faszinieren mutige Heroen, willensstarke Visionäre und entschiedene Kämpfer für die (vermeintlich) richtige Sache. Geschichten über sie begeistern, zugleich motivieren sie, es den Protagonisten nachzutun. Solche Helden werden zum Vorbild für die eigene Lebensführung und können Hoffnung geben in schwerer Zeit. Dabei ist unerheblich, ob es sich um eine historische oder eine erfundene Figur handelt.

Das Germanische Nationalmuseum ist das größte kulturhistorische Museum im deutschen Sprachraum. Es beherbergt Kunstobjekte und Alltagsgegenstände, die auf faszinierende Weise einen kontextuellen Blick auf verschiedene Epochen ermöglichen. Wenn Sie mehr über Kunst- und Kulturgeschichte erfahren möchten, dann begleiten Sie uns auf Haupt- und Nebenwegen durch das Schatzhaus der deutschen Geschichte und diskutieren Sie mit uns!_x000D_

Gegenstand der Reihe sind jeweils kleinere, überschaubare Objektgruppen, deren kulturhistorischer Kontext ebenso beleuchtet wird wie ihre Bedeutung in kunsthistorischer oder ästhetischer Perspektive.


05.12.2019 Do 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


Das Veranstaltungsformat „Spätlese“ wendet sich exklusiv an ältere Kunstinteressierte und bietet seinen Teilnehmern eine interessante Mischung aus anspruchsvoller Kunstunterhaltung und aktiver Mitgestaltung.

In entspannter Atmosphäre und mit Muße erschließen wir uns gemeinsam Geschichte und Geschichten der Exponate. Wir hören Spannendes über die Ausstellungsstücke, zu den Künstlern und zur Entstehungszeit. Beim geselligen Nachmittagskaffee im Bistro des Museums bietet sich Ihnen im Anschluss die Möglichkeit, das Gehörte zu vertiefen.


05.12.2019 Do 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen. 


05.12.2019 Do 16:00 Helden, Märtyrer, Heilige Führung

Helden, Märtyrer, Heilige - Menschen faszinieren mutige Heroen, willensstarke Visionäre und entschiedene Kämpfer für die (vermeintlich) richtige Sache. Geschichten über sie begeistern, zugleich motivieren sie, es den Protagonisten nachzutun. Solche Helden werden zum Vorbild für die eigene Lebensführung und können Hoffnung geben in schwerer Zeit. Dabei ist unerheblich, ob es sich um eine historische oder eine erfundene Figur handelt.

Rund 50 Exponate des 13. bis 15. Jahrhunderts, Highlights der hauseigenen Skulpturen- und Gemäldesammlung, veranschaulichen in dieser Ausstellung die spätmittelalterliche Vorstellung von einem vorbildlichen Leben und damit vom sicheren Weg ins Paradies. Beispiele finden sich zahlreich, wie den heiligen Georg, der die Prinzessin vor einem Drachen rettete, oder den heiligen Veit, der den Löwen zum Fraß vorgeworfen wurde, von ihnen aber verschont blieb. Woher kannten Menschen im Spätmittelalter solche Geschichten, wie erfuhren sie von ihnen? Die Ausstellung zeigt, wie die Identifikation der Menschen mit Helden, Märtyrern und Heiligen in der Glaubenswelt des Spätmittelalters ausgesehen hat.


05.12.2019 Do 18:00 Zwischen Licht und Schatten Konzert

Die beliebte Musikreihe AnKlang, die wir in Kooperation mit der Hochschule für Musik veranstalten, findet einmal im Monat immer donnerstags statt. Erleben Sie klassische Konzerte mit jungen Talenten in konzentrierter Atmosphäre.

Beginn ist jeweils um 18:00 Uhr, exklusiv für die Konzertbesucher bleibt das Café Arte bis 19:00 Uhr geöffnet.

Das Percussion Ensemble der Hochschule für Musik Nürnberg präsentiert an diesem Abend alle Facetten der Schlagzeugmusik: von lauten Trommelwirbeln bis zu geheimnisvollen Geräuschen, von virtuosen Passagen bis zu Meditativen Klängen. Ein Spektakel für Ohren und Augen!

Klasse Prof. Radoslaw Szarek


06.12.2019 Fr 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen. 


06.12.2019 Fr 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen. 


07.12.2019 Sa 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


Im Fokus steht ein einzelnes kunst- bzw. kulturhistorisches Objekt, über das rund eine Stunde lang intensiv diskutiert wird. Damit entspricht unsere traditionsreiche Gesprächsreihe der Idee der Slow-Art-Bewegung. Mit Muße und genügend Zeit können wir einzelne Werke würdigen und eingehend wahrnehmen. Bildvergleiche und die Betrachtung des jeweiligen Kontextes intensivieren den Erkenntnisgewinn.


07.12.2019 Sa 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


08.12.2019 So 10:30 Zeichensafari. Auf der Suche nach den wilden Tieren Kinder und Familien

Sonntags steht bei uns das junge Publikum im Mittelpunkt: Bei den Kinderführungen sind wir mit jeweils unterschiedlichen Fragestellungen gut eine Stunde lang im Museum unterwegs.

Mit Bleistift und Papier ausgerüstet durchstreifen wir das Museum und pirschen uns an Löwen, Affen und Drachen an. Dann fangen wir die fantastischen Tiere mit dem Bleistift ein. Eure Kunstwerke dürft Ihr mit nach Hause nehmen.


08.12.2019 So 10:45 Kindermalstunde Kinder und Familien

Sonntags können Kinder ab 4 Jahren in den Räumen des KPZ ohne ihre Eltern frei und großformatig malen.


Der Museumsbrunch im GNM bietet ein besonderes sonntägliches Erlebnis: Der Gaumenschmaus beim Brunch-Buffet wird durch lebendige Museumsführungen zum Genuss für alle Sinne.

Der Brunch beginnt um 10:00 Uhr. Die Führungen zum Museumsbrunch finden jeweils um 11:00, 11:30, 12:00 und 12:30 Uhr statt.


Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht

Diese Ausstellungsrundgänge bieten vertiefte Einblicke in die Arbeit am GNM. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Museums begleiten Sie auf einer persönlichen Tour durch die Ausstellung und berichten über spezielle Themen oder Forschungsprojekte.


Der Museumsbrunch im GNM bietet ein besonderes sonntägliches Erlebnis: Der Gaumenschmaus beim Brunch-Buffet wird durch lebendige Museumsführungen zum Genuss für alle Sinne.

Der Brunch beginnt um 10:00 Uhr. Die Führungen zum Museumsbrunch finden jeweils um 11:00, 11:30, 12:00 und 12:30 Uhr statt.


Der Museumsbrunch im GNM bietet ein besonderes sonntägliches Erlebnis: Der Gaumenschmaus beim Brunch-Buffet wird durch lebendige Museumsführungen zum Genuss für alle Sinne.

Der Brunch beginnt um 10:00 Uhr. Die Führungen zum Museumsbrunch finden jeweils um 11:00, 11:30, 12:00 und 12:30 Uhr statt.


Der Museumsbrunch im GNM bietet ein besonderes sonntägliches Erlebnis: Der Gaumenschmaus beim Brunch-Buffet wird durch lebendige Museumsführungen zum Genuss für alle Sinne.

Der Brunch beginnt um 10:00 Uhr. Die Führungen zum Museumsbrunch finden jeweils um 11:00, 11:30, 12:00 und 12:30 Uhr statt.


08.12.2019 So 14:00 150 Jahre Bayerisches Gewerbemuseum Führung

Im Jahr 1869 wurde in Nürnberg das Bayerische Gewerbemuseum gegründet. Damals galten die Stadt und ihr Umland als die mit Abstand bedeutendste Industrieregion des Königsreichs Bayern. Neben der Ausbildung war das Ziel des neuen „Museums“ vor allem, durch die Kenntnis historischer Muster die technische Qualität und den wirtschaftlichen Erfolg aktueller Erzeugnisse zu steigern. Die Sammlung sollte Objekte umfassen, deren Gestaltung das Industriedesign in Europa maßgeblich beeinflussten.

Die Jubiläumsausstellung präsentiert die Geschichte und ausgewählte Highlights der Mustersammlung des ehemaligen Bayerischen Gewerbemuseum, dessen Bestände 1987 dem Germanischen Nationalmuseum angegliedert wurden.


Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht.


08.12.2019 So 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen. 


10.12.2019 Di 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


Das Veranstaltungsformat „Spätlese“ wendet sich exklusiv an ältere Kunstinteressierte und bietet seinen Teilnehmern eine interessante Mischung aus anspruchsvoller Kunstunterhaltung und aktiver Mitgestaltung.

In entspannter Atmosphäre und mit Muße erschließen wir uns gemeinsam Geschichte und Geschichten der Exponate. Wir hören Spannendes über die Ausstellungsstücke, zu den Künstlern und zur Entstehungszeit. Beim geselligen Nachmittagskaffee im Bistro des Museums bietet sich Ihnen im Anschluss die Möglichkeit, das Gehörte zu vertiefen.


10.12.2019 Di 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


Sie gehören zu den größten, aber unauffälligsten Revolutionären der Musikgeschichte: die Komponisten, die ab etwa 1740 den Umbruch vom Spätbarock zur Klassik vollzogen. Es war eine radikale und zugleich charmante – im Sprachgebrauch der Zeit „galante“ und „empfindsame“ – Revolution des musikalischen Stils. Die komplexe kontrapunktische Vielstimmigkeit über gewichtigem Generalbass wurde abgelöst von einem neuen schlanken und gefälligen musikalischen Design über schwebenden Bässen.

Das vielfach preisgekrönte Capricornus Consort, das sich 2005 aus Absolventen der Schola Cantorum Basiliensis formierte, ist spezialisiert auf diese Musik des Umbruchs. Es präsentiert Werke von den Italienern Francesco Xaverio Geminiani und Francesco Durante, von den Bach-Söhnen Carl Philipp Emanuel und Wilhelm Friedemann sowie von Franz Xaver Richter, einer Galionsfigur der legendären Mannheimer Schule.

Capricornus Consort Basel, Peter Barczi

Das Konzert wird vom Bayerischen Rundfunk aufgezeichnet und am Donnerstag, 6. Februar 2020 um 20:05 Uhr auf BR-Klassik ausgestrahlt.


Im Fokus steht ein einzelnes kunst- bzw. kulturhistorisches Objekt, über das rund eine Stunde lang intensiv diskutiert wird. Damit entspricht unsere traditionsreiche Gesprächsreihe der Idee der Slow-Art-Bewegung. Mit Muße und genügend Zeit können wir einzelne Werke würdigen und eingehend wahrnehmen. Bildvergleiche und die Betrachtung des jeweiligen Kontextes intensivieren den Erkenntnisgewinn.


11.12.2019 Mi 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


11.12.2019 Mi 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht.


Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht

Diese Ausstellungsrundgänge bieten vertiefte Einblicke in die Arbeit am GNM. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Museums begleiten Sie auf einer persönlichen Tour durch die Ausstellung und berichten über spezielle Themen oder Forschungsprojekte.


Sie interessieren sich für Kunst, haben sich bislang allerdings noch nie vertieft damit auseinandersetzen können? Sie fühlen sich von Kunstwerken angesprochen, glauben aber, dass es Ihnen am nötigen Rüstzeug für eine eigene Einschätzung fehlt? Dann sind S

Anhand von ausgewählten Meisterwerken des GNM bietet er einen chronologischen Überblick über die verschiedenen Epochen der Kunst. Mit Freude und Lust am eigenständigen Entdecken lernen Sie die wichtigsten Entwicklungen, Stile, Künstler und Kunst-Geschichten kennen. Dabei sind Sie immer wieder im Gespräch eingebunden und können aktiv am Erkenntnisprozess teilhaben.  Der Kurs ist aufbauend auf drei Quartale angelegt, im ersten Semester steht chronologisch die Entwicklung seit dem frühen Mittelalter auf dem  Programm.


Einmal im Monat, immer mittwochs, laden Studierende der Hochschule für Musik Nürnberg zu einem Abend mit swingenden Jazz-Melodien und spannungsreichen Improvisationen ein. Bei einem Glas Wein oder Bier fügt sich all dies im Café Arte zu einem Kultur-Abend der besonderen Art. Verbinden Sie den Konzertbesuch während der langen Öffnungszeiten am Mittwochabend mit einem Ausstellungsbesuch.

Sorgenfrei rennt man lange gut – ein unbeschreibliches Gefühl, rasend schnell und doch mühelos seinen Weg zu beschreiten. Eine spannende, innere Reise bei ihren Zuhörern anzuregen, haben sich die drei Musiker Lukas Langguth, Felix Renner und Jonas Sorgenfrei zum Ziel gesetzt. Ihr Zusammenspiel ist mitreißend, die Kompositionen bewegend und belebend. Ihre Musik versetzt den Zuhörer an einen fremden und zugleich vertraut wirkenden Ort.

Lukas Langguth, Piano
Felix Renner, Bass
Jonas Sorgenfrei, Schlagzeug


12.12.2019 Do 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


Das Veranstaltungsformat „Spätlese“ wendet sich exklusiv an ältere Kunstinteressierte und bietet seinen Teilnehmern eine interessante Mischung aus anspruchsvoller Kunstunterhaltung und aktiver Mitgestaltung.

In entspannter Atmosphäre und mit Muße erschließen wir uns gemeinsam Geschichte und Geschichten der Exponate. Wir hören Spannendes über die Ausstellungsstücke, zu den Künstlern und zur Entstehungszeit. Beim geselligen Nachmittagskaffee im Bistro des Museums bietet sich Ihnen im Anschluss die Möglichkeit, das Gehörte zu vertiefen. 


12.12.2019 Do 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


13.12.2019 Fr 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


13.12.2019 Fr 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


Im Jahr 1869 wurde in Nürnberg das Bayerische Gewerbemuseum gegründet. Damals galten die Stadt und ihr Umland als die mit Abstand bedeutendste Industrieregion des Königsreichs Bayern. Neben der Ausbildung war das Ziel des neuen „Museums“ vor allem, durch die Kenntnis historischer Muster die technische Qualität und den wirtschaftlichen Erfolg aktueller Erzeugnisse zu steigern. Die Sammlung sollte Objekte umfassen, deren Gestaltung das Industriedesign in Europa maßgeblich beeinflussten.

Die Jubiläumsausstellung präsentiert die Geschichte und ausgewählte Highlights der Mustersammlung des ehemaligen Bayerischen Gewerbemuseum, dessen Bestände 1987 dem Germanischen Nationalmuseum angegliedert wurden.

La storia della nascita del Museo dei mestieri e delle tecniche artigianali a Norimberga. Questa esposizione didattica ci offre l'opportunitá di parlare di varie tipologie di manufatti come mobili, porcellane e bronzi, e del gusto artistico nel Fine Ottocento.


14.12.2019 Sa 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


Im Fokus steht ein einzelnes kunst- bzw. kulturhistorisches Objekt, über das rund eine Stunde lang intensiv diskutiert wird. Damit entspricht unsere traditionsreiche Gesprächsreihe der Idee der Slow-Art-Bewegung. Mit Muße und genügend Zeit können wir einzelne Werke würdigen und eingehend wahrnehmen. Bildvergleiche und die Betrachtung des jeweiligen Kontextes intensivieren den Erkenntnisgewinn. 


14.12.2019 Sa 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


15.12.2019 So 10:30 Väterchen Frost Kinder und Familien

Sonntags steht bei uns das junge Publikum im Mittelpunkt: Unsere Kinder-Eltern-Aktionen sind besonders beliebt, denn sie verbinden den Besuch im Museum mit kreativem Spaß im Atelier.

Schlitten, Feuerstellen, Kachelöfen und vieles mehr erzählen, wie unsere Vorfahren den Winter verbrachten. Mit Taschenlampen und Lupen ausgerüstet untersuchen wir ausgewählte Museumsobjekte und erforschen deren Geschichten. Im Anschluss gestalten wir ein Winterbild, auf dem die Eiskristalle glitzern und der Schnee knirscht.


15.12.2019 So 10:45 Kindermalstunde Kinder und Familien

Sonntags können Kinder ab 4 Jahren in den Räumen des KPZ ohne ihre Eltern frei und großformatig malen.


Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht

Diese Ausstellungsrundgänge bieten vertiefte Einblicke in die Arbeit am GNM. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Museums begleiten Sie auf einer persönlichen Tour durch die Ausstellung und berichten über spezielle Themen oder Forschungsprojekte.


A voyage of discovery through German art and culture. This guided tour for individual visitors is intended to orient you with the museum’s diverse architecture and extensive collections. Find out more about the outstanding highlights from pre- and ancient history up until the present.


15.12.2019 So 14:00 150 Jahre Bayerisches Gewerbemuseum Führung

Im Jahr 1869 wurde in Nürnberg das Bayerische Gewerbemuseum gegründet. Damals galten die Stadt und ihr Umland als die mit Abstand bedeutendste Industrieregion des Königsreichs Bayern. Neben der Ausbildung war das Ziel des neuen „Museums“ vor allem, durch die Kenntnis historischer Muster die technische Qualität und den wirtschaftlichen Erfolg aktueller Erzeugnisse zu steigern. Die Sammlung sollte Objekte umfassen, deren Gestaltung das Industriedesign in Europa maßgeblich beeinflussten.

Die Jubiläumsausstellung präsentiert die Geschichte und ausgewählte Highlights der Mustersammlung des ehemaligen Bayerischen Gewerbemuseum, dessen Bestände 1987 dem Germanischen Nationalmuseum angegliedert wurden.


15.12.2019 So 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen. 


17.12.2019 Di 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


17.12.2019 Di 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen. 


Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht.


18.12.2019 Mi 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen. 


18.12.2019 Mi 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen. 


Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht.


18.12.2019 Mi 18:00 Malen mit Acryl Kurse

Die Kursteilnehmer betrachten an jedem Abend ein Gemälde in den Sammlungen des Germanischen Nationalmuseums. Anschließend setzen sie ihre Eindrücke und die im Gespräch gewonnenen Erfahrungen bildnerisch um.


Bei den Themenführungen werden übergreifende Fragestellungen zu Epochen, Künstlern, Gattungen, Motiven oder geistesgeschichtlichen Erscheinungen ausführlich erörtert. Wissenschaftler des GNM und Mitarbeiter des KPZ vermitteln ihr Fachwissen kenntnisreich und unterhaltsam.


19.12.2019 Do 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


19.12.2019 Do 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


20.12.2019 Fr 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


20.12.2019 Fr 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen. 


21.12.2019 Sa 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen. 


21.12.2019 Sa 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen. 


Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht.


22.12.2019 So 10:30 Bald nun ist Weihnachtszeit Kinder und Familien

Sonntags steht bei uns das junge Publikum im Mittelpunkt: Bei den Kinderführungen sind wir mit jeweils unterschiedlichen Fragestellungen gut eine Stunde lang im Museum unterwegs.

Wir stimmen uns auf Weihnachten ein! Alte Gemälde erzählen uns, welche Geschenke Mädchen und Jungen vor 200 Jahren unterm Weihnachtsbaum fanden. Und die Weihnachtsgeschichte wird auch nicht fehlen.


22.12.2019 So 10:45 Kindermalstunde Kinder und Familien

Sonntags können Kinder ab 4 Jahren in den Räumen des KPZ ohne ihre Eltern frei und großformatig malen.


Bei den Themenführungen werden übergreifende Fragestellungen zu Epochen, Künstlern, Gattungen, Motiven oder geistesgeschichtlichen Erscheinungen ausführlich erörtert. Wissenschaftler des GNM und Mitarbeiter des KPZ vermitteln ihr Fachwissen kenntnisreich und unterhaltsam.


22.12.2019 So 14:00 150 Jahre Bayerisches Gewerbemuseum Führung

Im Jahr 1869 wurde in Nürnberg das Bayerische Gewerbemuseum gegründet. Damals galten die Stadt und ihr Umland als die mit Abstand bedeutendste Industrieregion des Königsreichs Bayern. Neben der Ausbildung war das Ziel des neuen „Museums“ vor allem, durch die Kenntnis historischer Muster die technische Qualität und den wirtschaftlichen Erfolg aktueller Erzeugnisse zu steigern. Die Sammlung sollte Objekte umfassen, deren Gestaltung das Industriedesign in Europa maßgeblich beeinflussten.

Die Jubiläumsausstellung präsentiert die Geschichte und ausgewählte Highlights der Mustersammlung des ehemaligen Bayerischen Gewerbemuseum, dessen Bestände 1987 dem Germanischen Nationalmuseum angegliedert wurden.


22.12.2019 So 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


26.12.2019 Do 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


27.12.2019 Fr 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


27.12.2019 Fr 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


28.12.2019 Sa 10:30 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


28.12.2019 Sa 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


29.12.2019 So 10:30 Wohnen für Groß und Klein Kinder und Familien

Sonntags steht bei uns das junge Publikum im Mittelpunkt: Unsere Kinder-Eltern-Aktionen sind besonders beliebt, denn sie verbinden den Besuch im Museum mit kreativem Spaß im Atelier.

Im Museum erzählen alte Möbel viele Geschichten darüber, wie die Menschen früher gelebt haben. Dann geht es in die Spielzeugabteilung. Dort entdecken wir drei große Nürnberger Puppenhäuser – detailreich eingerichtet vom Keller bis unters Dach. Mit Taschenlampen dürft ihr Detektiv spielen: Was erkennt ihr wieder? Zum Abschluss malen, schnippeln und kleben wir ein Bild vom eigenen Traumhaus


29.12.2019 So 10:45 Kindermalstunde Kinder und Familien

Sonntags können Kinder ab 4 Jahren in den Räumen des KPZ ohne ihre Eltern frei und großformatig malen.


Bei den Themenführungen werden übergreifende Fragestellungen zu Epochen, Künstlern, Gattungen, Motiven oder geistesgeschichtlichen Erscheinungen ausführlich erörtert. Wissenschaftler des GNM und Mitarbeiter des KPZ vermitteln ihr Fachwissen kenntnisreich und unterhaltsam.


Der Nürnberger Maler Michael Wolgemut (1434–1519) ist vor allem als Lehrer Albrecht Dürers berühmt geworden. Sein 500. Todestag 2019 ist Anlass für ein Ausstellungsprojekt, das erstmals seinen hohen Stellenwert innerhalb der Kunstproduktion der Spätgotik angemessen würdigt.

Während im Albrecht-Dürer-Haus die Zeichnungen Wolgemuts und seiner Mitarbeiter aus dem Bestand der Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg und sein druckgraphisches Werk zu sehen sein werden, zeigt das Germanische Nationalmuseum im Glockensaal Tafelbilder der Wolgemut-Werkstatt im Kontext ihres zeitgenössischen künstlerischen Umfelds. Weitere Werke wie Altäre, Tafelbilder und Glasmalereien befinden sich noch immer an ihren originalen Aufstellungsorten in Nürnberger und Schwabacher Kirchen. Sie werden vor Ort besonders hervorgehoben.

Das beeindruckende Porträt von der Hand Albrecht Dürers steht am Anfang der Führungen im GNM. Hier können Sie Michael Wolgemut als Mensch entdecken und erfahren, wie er sich geschickt in der Nürnberger Kunstszene etablierte. Eine Präsentation im Glockensaal des Museums macht Sie mit weiteren wichtigen Meistern seiner Zeit vertraut, unter anderem mit Hans Pleydenwurff, dessen Witwe Wolgemut heiratete. Verschiedene Arbeiten aus der Werkstatt Wolgemuts zeigen die erstaunliche Bandbreite eines erfolgreichen Künstler-Unternehmers aus der Zeit um 1500.

Tipp: Um 16:00 Uhr startet im Albrecht-Dürer-Haus eine Führung in der dortigen Wolgemut-Ausstellung. Diese kann mit der Eintrittskarte des GNM von diesem Tag besucht werden. Es fällt eine zweite Führungsgebühr in Höhe von € 3,- an.


29.12.2019 So 15:00 Führung zum Kennenlernen des GNM Führung

Erfahren Sie Grundlegendes über die Geschichte des GNM und seine Dauerausstellung. Lernen Sie die Glanzpunkte des Museums kennen. Kompetente Museumsführer begleiten Sie auf einem Rundgang durch das Haus.

Was hat es mit dem Ezelsdorfer Goldhut, mit Dürers Kaiser-Bildnissen oder mit dem Behaim-Globus auf sich? Mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern durchstreifen Sie die Kulturgeschichte des deutschsprachigen Raumes und begegnen außergewöhnlichen Objekten, die die Zeit überdauern. Lernen Sie das GNM als Ort lebendiger Forschung kennen.


05.01.2020 So 10:30 Kleine Entdecker im Museum Kinder und Familien

Sonntags steht bei uns das junge Publikum im Mittelpunkt: Bei den Kinderf

Sammeln macht allen Kindern Spaß! Und genaues Beobachten auch! Heute tun wir es den Großen gleich und entdecken die Besonderheiten von Gegenständen aus Holz, Stein und Metall. Wir erforschen ihre Geschichten und erfahren, was uns diese alten Sachen erzählen können.


Der Nürnberger Maler Michael Wolgemut (1434–1519) ist vor allem als Lehrer Albrecht Dürers berühmt geworden. Sein 500. Todestag 2019 ist Anlass für ein Ausstellungsprojekt, das erstmals seinen hohen Stellenwert innerhalb der Kunstproduktion der Spätgotik angemessen würdigt.

Während im Albrecht-Dürer-Haus die Zeichnungen Wolgemuts und seiner Mitarbeiter aus dem Bestand der Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg und sein druckgraphisches Werk zu sehen sein werden, zeigt das Germanische Nationalmuseum im Glockensaal Tafelbilder der Wolgemut-Werkstatt im Kontext ihres zeitgenössischen künstlerischen Umfelds. Weitere Werke wie Altäre, Tafelbilder und Glasmalereien befinden sich noch immer an ihren originalen Aufstellungsorten in Nürnberger und Schwabacher Kirchen. Sie werden vor Ort besonders hervorgehoben.

Das beeindruckende Porträt von der Hand Albrecht Dürers steht am Anfang der Führungen im GNM. Hier können Sie Michael Wolgemut als Mensch entdecken und erfahren, wie er sich geschickt in der Nürnberger Kunstszene etablierte. Eine Präsentation im Glockensaal des Museums macht Sie mit weiteren wichtigen Meistern seiner Zeit vertraut, unter anderem mit Hans Pleydenwurff, dessen Witwe Wolgemut heiratete. Verschiedene Arbeiten aus der Werkstatt Wolgemuts zeigen die erstaunliche Bandbreite eines erfolgreichen Künstler-Unternehmers aus der Zeit um 1500.

Tipp: Um 16:00 Uhr startet im Albrecht-Dürer-Haus eine Führung in der dortigen Wolgemut-Ausstellung. Diese kann mit der Eintrittskarte des GNM von diesem Tag besucht werden. Es fällt eine zweite Führungsgebühr in Höhe von € 3,- an.


Totenschilde sind Gedenktafeln, die für männliche Verstorbene des Adels und des führenden Bürgertums nach deren Tod in Kirchen aufgehängt wurden. Sie zeigen das Familienwappen, eine Inschrift mit dem Namen und Sterbedatum des Geehrten sowie häufig einen wohlmeinenden Segensspruch. Nicht selten erreichten die aufwendig gestalteten Schilde einen Durchmesser von einem Meter. Und – vor allem im Nürnberger Raum haben sie sich in bemerkenswerter Zahl erhalten.

Normalerweise hoch oben an Kirchenw�nden angebracht, sind nun zehn ausgew�hlte Werke in der Kart�userkirche erstmals auf Augenh�he zu sehen. Dem Besucher bietet sich dadurch die seltene M�glichkeit, Totenschilde einmal von nahem zu betrachten. Bemerkenswert ist u.a. die gro�e Materialvielfalt, mit der die Werke gefertigt wurden. Neben Holz, Metallblechen und Leder konnten auch Pappe, Pergament, Weidenruten, Glassteine und Echthaar Verwendung finden. Die Pr�sentation in der Kart�userkirche bildet den Auftakt zur gro�en Sonderausstellung �Abenteuer Forschung�, die ab 27. Juni 2019 einen umfangreichen �berblick �ber Forschungsarbeit und �projekte der letzten 20 Jahre am Germanischen Nationalmuseum gibt.


Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht.


Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht.


06.01.2020 Mo 15:00 Auflösung des Rätselobjekts des Monats Führung

Was meinen Museumsmitarbeiter eigentlich genau, wenn sie von „Forschung“ und „Kunsttechnologie“ sprechen? Welche Themen und Fragestellungen treiben sie um? Und mit welchen Methoden gehen sie ihnen auf den Grund? Fragen dieser Art beantwortet die große Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Projekte der vergangenen zwei Jahrzehnte. Erstmals ermöglicht eine Ausstellung damit einen Blick hinter die Kulissen der renommierten Forschungseinrichtung und zeigt, was ein Forschungsmuseum ausmacht.

Jeden Monat finden Sie in der Ausstellung ein neues rätselhaftes Ding aus dem Depot. Sie können raten, wie alt es ist, wozu es diente und woraus es hergestellt wurde. Am Ende eines jeden Monats wird das Rätsel bei einer Führung gelöst.


09.01.2020 Do 19:00 Literatur im GNM: Lesung

Hier kommen Literaturliebhaber auf ihre Kosten! Schriftstellerinnen und Schriftsteller lesen im Café Arte aus ihren Werken zu Themen aus Kunst und Kultur. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, sich im Gespräch mit den Autoren und Gästen auszutauschen und sich die vorgestellten Bücher signieren zu lassen.

Leonardo da Vinci malte Frauen, wie die Welt sie bis dahin noch nicht kannte: als selbstbewusste, zugewandte Wesen mit komplexer Persönlichkeit. Er feierte ihren Eigensinn, ihren Verstand, ihre Emotionalität und ihre Sinnlichkeit – und erfand so gemeinsam mit seinen Modellen die moderne Frau als ebenbürtiges Gegenüber des Mannes.

Mit seinen Geistesblitzen, Visionen, Maschinenträumen und anatomischen Studien gilt Leonardo da Vinci als Vordenker der Moderne. Das wichtigste aber war dem Universalgenie die Malerei, die er zum Leitmedium seiner Epoche machte. Zu seinem 500. Todestag zeigt Kia Vahland in einer umfassenden Künstlerbiografie, wie ihm das gelang: Er verbündete sich mit den Frauen. Von der stolzen jungen Maria bis zur weisen Mona Lisa, von der dynamischen „Dame mit dem Hermelin“ bis zur gütigen Heiligen Anna sind sie die Hauptfiguren seiner Gemälde. Um das Weibliche kreisen seine wegweisenden Ideen zur Naturgeschichte, zur Schöpfung und zur Kunst.

Die promovierte Kunsthistorikerin Kia Vahland ist Spezialistin für die Renaissance und Redakteurin für Kultur und Geisteswissenschaften bei der „Süddeutschen Zeitung“. Sie unterrichtet am Kunsthistorischen Institut der Ludwig-Maximilians-Universität München und an der Deutschen Journalistenschule. Ihre Arbeit wurde vielfach ausgezeichnet, ihr Buch über Leonardo da Vinci war nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse 2019.


12.01.2020 So 10:30 Zu Besuch in Wolgemuts Farbwerkstatt Kinder und Familien

Der Nürnberger Maler Michael Wolgemut (1434–1519) ist vor allem als Lehrer Albrecht Dürers berühmt geworden. Sein 500. Todestag 2019 ist Anlass für ein Ausstellungsprojekt, das erstmals seinen hohen Stellenwert innerhalb der Kunstproduktion der Spätgotik angemessen würdigt.


Der Nürnberger Maler Michael Wolgemut (1434–1519) ist vor allem als Lehrer Albrecht Dürers berühmt geworden. Sein 500. Todestag 2019 ist Anlass für ein Ausstellungsprojekt, das erstmals seinen hohen Stellenwert innerhalb der Kunstproduktion der Spätgotik angemessen würdigt.

Während im Albrecht-Dürer-Haus die Zeichnungen Wolgemuts und seiner Mitarbeiter aus dem Bestand der Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg und sein druckgraphisches Werk zu sehen sein werden, zeigt das Germanische Nationalmuseum im Glockensaal Tafelbilder der Wolgemut-Werkstatt im Kontext ihres zeitgenössischen künstlerischen Umfelds. Weitere Werke wie Altäre, Tafelbilder und Glasmalereien befinden sich noch immer an ihren originalen Aufstellungsorten in Nürnberger und Schwabacher Kirchen. Sie werden vor Ort besonders hervorgehoben.

Das beeindruckende Porträt von der Hand Albrecht Dürers steht am Anfang der Führungen im GNM. Hier können Sie Michael Wolgemut als Mensch entdecken und erfahren, wie er sich geschickt in der Nürnberger Kunstszene etablierte. Eine Präsentation im Glockensaal des Museums macht Sie mit weiteren wichtigen Meistern seiner Zeit vertraut, unter anderem mit Hans Pleydenwurff, dessen Witwe Wolgemut heiratete. Verschiedene Arbeiten aus der Werkstatt Wolgemuts zeigen die erstaunliche Bandbreite eines erfolgreichen Künstler-Unternehmers aus der Zeit um 1500.

Tipp: Um 16:00 Uhr startet im Albrecht-Dürer-Haus eine Führung in der dortigen Wolgemut-Ausstellung. Diese kann mit der Eintrittskarte des GNM von diesem Tag besucht werden. Es fällt eine zweite Führungsgebühr in Höhe von € 3,- an.


15.01.2020 Mi 18:00 Meet Michael Wolgemut Führung

Der Nürnberger Maler Michael Wolgemut (1434–1519) ist vor allem als Lehrer Albrecht Dürers berühmt geworden. Sein 500. Todestag 2019 ist Anlass für ein Ausstellungsprojekt, das erstmals seinen hohen Stellenwert innerhalb der Kunstproduktion der Spätgotik angemessen würdigt.

Auch in Nürnberg fiel ein Dürer nicht vom Himmel. Vieles verdankte er seinem Meister Michael Wolgemut. Tauchen Sie anhand von ausgewählten Kunstwerken in die Lebenswelt des vielseitigen Nürnberger Künstlerunternehmers ein. Studierende der FAU Erlangen-Nürnberg begleiten Sie auf der Reise ins Spätmittelalter und öffnen Ihnen die Augen für die Kunst der Zeit. Machen Sie mit und entdecken Sie Wolgemut für sich!


Der Nürnberger Maler Michael Wolgemut (1434–1519) ist vor allem als Lehrer Albrecht Dürers berühmt geworden. Sein 500. Todestag 2019 ist Anlass für ein Ausstellungsprojekt, das erstmals seinen hohen Stellenwert innerhalb der Kunstproduktion der Spätgotik angemessen würdigt.

Erleben Sie Wolgemut in Nürnberg. Nehmen Sie sich etwas Zeit und begleiten Sie uns auf einen dreistündigen Rundgang zu seinen Werken. Die Führungen starten im Dürerhaus und führen dann in die Lorenzkirche, wo Hauptwerke seiner Werkstatt am originalen Aufstellungsort zu bewundern sind. Anschließend steht die Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum auf dem Programm.

Startpunkt: Albrecht-Dürer-Haus


19.01.2020 So 14:00 Meet Michael Wolgemut Führung

Der Nürnberger Maler Michael Wolgemut (1434–1519) ist vor allem als Lehrer Albrecht Dürers berühmt geworden. Sein 500. Todestag 2019 ist Anlass für ein Ausstellungsprojekt, das erstmals seinen hohen Stellenwert innerhalb der Kunstproduktion der Spätgotik angemessen würdigt.

Auch in Nürnberg fiel ein Dürer nicht vom Himmel. Vieles verdankte er seinem Meister Michael Wolgemut. Tauchen Sie anhand von ausgewählten Kunstwerken in die Lebenswelt des vielseitigen Nürnberger Künstlerunternehmers ein. Studierende der FAU Erlangen-Nürnberg begleiten Sie auf der Reise ins Spätmittelalter und öffnen Ihnen die Augen für die Kunst der Zeit. Machen Sie mit und entdecken Sie Wolgemut für sich!


19.01.2020 So 15:00 150 Jahre Bayerisches Gewerbemuseum Führung

Im Jahr 1869 wurde in Nürnberg das Bayerische Gewerbemuseum gegründet. Damals galten die Stadt und ihr Umland als die mit Abstand bedeutendste Industrieregion des Königsreichs Bayern. Neben der Ausbildung war das Ziel des neuen „Museums“ vor allem, durch die Kenntnis historischer Muster die technische Qualität und den wirtschaftlichen Erfolg aktueller Erzeugnisse zu steigern. Die Sammlung sollte Objekte umfassen, deren Gestaltung das Industriedesign in Europa maßgeblich beeinflussten.

Die Jubiläumsausstellung präsentiert die Geschichte und ausgewählte Highlights der Mustersammlung des ehemaligen Bayerischen Gewerbemuseum, dessen Bestände 1987 dem Germanischen Nationalmuseum angegliedert wurden.


Im Jahr 1869 wurde in Nürnberg das Bayerische Gewerbemuseum gegründet. Damals galten die Stadt und ihr Umland als die mit Abstand bedeutendste Industrieregion des Königsreichs Bayern. Neben der Ausbildung war das Ziel des neuen „Museums“ vor allem, durch die Kenntnis historischer Muster die technische Qualität und den wirtschaftlichen Erfolg aktueller Erzeugnisse zu steigern. Die Sammlung sollte Objekte umfassen, deren Gestaltung das Industriedesign in Europa maßgeblich beeinflussten.

Die Jubiläumsausstellung präsentiert die Geschichte und ausgewählte Highlights der Mustersammlung des ehemaligen Bayerischen Gewerbemuseum, dessen Bestände 1987 dem Germanischen Nationalmuseum angegliedert wurden.


Im Jahr 1869 wurde in Nürnberg das Bayerische Gewerbemuseum gegründet. Damals galten die Stadt und ihr Umland als die mit Abstand bedeutendste Industrieregion des Königsreichs Bayern. Neben der Ausbildung war das Ziel des neuen „Museums“ vor allem, durch die Kenntnis historischer Muster die technische Qualität und den wirtschaftlichen Erfolg aktueller Erzeugnisse zu steigern. Die Sammlung sollte Objekte umfassen, deren Gestaltung das Industriedesign in Europa maßgeblich beeinflussten.

Die Jubiläumsausstellung präsentiert die Geschichte und ausgewählte Highlights der Mustersammlung des ehemaligen Bayerischen Gewerbemuseum, dessen Bestände 1987 dem Germanischen Nationalmuseum angegliedert wurden.


Der Nürnberger Maler Michael Wolgemut (1434–1519) ist vor allem als Lehrer Albrecht Dürers berühmt geworden. Sein 500. Todestag 2019 ist Anlass für ein Ausstellungsprojekt, das erstmals seinen hohen Stellenwert innerhalb der Kunstproduktion der Spätgotik angemessen würdigt.

Während im Albrecht-Dürer-Haus die Zeichnungen Wolgemuts und seiner Mitarbeiter aus dem Bestand der Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg und sein druckgraphisches Werk zu sehen sein werden, zeigt das Germanische Nationalmuseum im Glockensaal Tafelbilder der Wolgemut-Werkstatt im Kontext ihres zeitgenössischen künstlerischen Umfelds. Weitere Werke wie Altäre, Tafelbilder und Glasmalereien befinden sich noch immer an ihren originalen Aufstellungsorten in Nürnberger und Schwabacher Kirchen. Sie werden vor Ort besonders hervorgehoben.

Das beeindruckende Porträt von der Hand Albrecht Dürers steht am Anfang der Führungen im GNM. Hier können Sie Michael Wolgemut als Mensch entdecken und erfahren, wie er sich geschickt in der Nürnberger Kunstszene etablierte. Eine Präsentation im Glockensaal des Museums macht Sie mit weiteren wichtigen Meistern seiner Zeit vertraut, unter anderem mit Hans Pleydenwurff, dessen Witwe Wolgemut heiratete. Verschiedene Arbeiten aus der Werkstatt Wolgemuts zeigen die erstaunliche Bandbreite eines erfolgreichen Künstler-Unternehmers aus der Zeit um 1500.

Tipp: Um 16:00 Uhr startet im Albrecht-Dürer-Haus eine Führung in der dortigen Wolgemut-Ausstellung. Diese kann mit der Eintrittskarte des GNM von diesem Tag besucht werden. Es fällt eine zweite Führungsgebühr in Höhe von € 3,- an.


29.01.2020 Mi 18:00 Meet Michael Wolgemut Führung

Der Nürnberger Maler Michael Wolgemut (1434–1519) ist vor allem als Lehrer Albrecht Dürers berühmt geworden. Sein 500. Todestag 2019 ist Anlass für ein Ausstellungsprojekt, das erstmals seinen hohen Stellenwert innerhalb der Kunstproduktion der Spätgotik angemessen würdigt.

Auch in Nürnberg fiel ein Dürer nicht vom Himmel. Vieles verdankte er seinem Meister Michael Wolgemut. Tauchen Sie anhand von ausgewählten Kunstwerken in die Lebenswelt des vielseitigen Nürnberger Künstlerunternehmers ein. Studierende der FAU Erlangen-Nürnberg begleiten Sie auf der Reise ins Spätmittelalter und öffnen Ihnen die Augen für die Kunst der Zeit. Machen Sie mit und entdecken Sie Wolgemut für sich!


Im Jahr 1869 wurde in Nürnberg das Bayerische Gewerbemuseum gegründet. Damals galten die Stadt und ihr Umland als die mit Abstand bedeutendste Industrieregion des Königsreichs Bayern. Neben der Ausbildung war das Ziel des neuen „Museums“ vor allem, durch die Kenntnis historischer Muster die technische Qualität und den wirtschaftlichen Erfolg aktueller Erzeugnisse zu steigern. Die Sammlung sollte Objekte umfassen, deren Gestaltung das Industriedesign in Europa maßgeblich beeinflussten. 

Die Jubiläumsausstellung präsentiert die Geschichte und ausgewählte Highlights der Mustersammlung des ehemaligen Bayerischen Gewerbemuseum, dessen Bestände 1987 dem Germanischen Nationalmuseum angegliedert wurden. 

Das Germanische Nationalmuseum ist das größte kulturhistorische Museum im deutschen Sprachraum. Es beherbergt Kunstobjekte und Alltagsgegenstände, die auf faszinierende Weise einen kontextuellen Blick auf verschiedene Epochen ermöglichen. Wenn Sie mehr über Kunst- und Kulturgeschichte erfahren möchten, dann begleiten Sie uns auf Haupt- und Nebenwegen durch das Schatzhaus der deutschen Geschichte und diskutieren Sie mit uns!
Gegenstand der Reihe sind jeweils kleinere, überschaubare Objektgruppen, deren kulturhistorischer Kontext ebenso beleuchtet wird wie ihre Bedeutung in kunsthistorischer oder ästhetischer Perspektive.


Der Nürnberger Maler Michael Wolgemut (1434–1519) ist vor allem als Lehrer Albrecht Dürers berühmt geworden. Sein 500. Todestag 2019 ist Anlass für ein Ausstellungsprojekt, das erstmals seinen hohen Stellenwert innerhalb der Kunstproduktion der Spätgotik angemessen würdigt.

Während im Albrecht-Dürer-Haus die Zeichnungen Wolgemuts und seiner Mitarbeiter aus dem Bestand der Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg und sein druckgraphisches Werk zu sehen sein werden, zeigt das Germanische Nationalmuseum im Glockensaal Tafelbilder der Wolgemut-Werkstatt im Kontext ihres zeitgenössischen künstlerischen Umfelds. Weitere Werke wie Altäre, Tafelbilder und Glasmalereien befinden sich noch immer an ihren originalen Aufstellungsorten in Nürnberger und Schwabacher Kirchen. Sie werden vor Ort besonders hervorgehoben.

Das beeindruckende Porträt von der Hand Albrecht Dürers steht am Anfang der Führungen im GNM. Hier können Sie Michael Wolgemut als Mensch entdecken und erfahren, wie er sich geschickt in der Nürnberger Kunstszene etablierte. Eine Präsentation im Glockensaal des Museums macht Sie mit weiteren wichtigen Meistern seiner Zeit vertraut, unter anderem mit Hans Pleydenwurff, dessen Witwe Wolgemut heiratete. Verschiedene Arbeiten aus der Werkstatt Wolgemuts zeigen die erstaunliche Bandbreite eines erfolgreichen Künstler-Unternehmers aus der Zeit um 1500.

Tipp: Um 16:00 Uhr startet im Albrecht-Dürer-Haus eine Führung in der dortigen Wolgemut-Ausstellung. Diese kann mit der Eintrittskarte des GNM von diesem Tag besucht werden. Es fällt eine zweite Führungsgebühr in Höhe von € 3,- an.


05.02.2020 Mi 18:00 Meet Michael Wolgemut Führung

Der Nürnberger Maler Michael Wolgemut (1434–1519) ist vor allem als Lehrer Albrecht Dürers berühmt geworden. Sein 500. Todestag 2019 ist Anlass für ein Ausstellungsprojekt, das erstmals seinen hohen Stellenwert innerhalb der Kunstproduktion der Spätgotik angemessen würdigt.

Auch in Nürnberg fiel ein Dürer nicht vom Himmel. Vieles verdankte er seinem Meister Michael Wolgemut. Tauchen Sie anhand von ausgewählten Kunstwerken in die Lebenswelt des vielseitigen Nürnberger Künstlerunternehmers ein. Studierende der FAU Erlangen-Nürnberg begleiten Sie auf der Reise ins Spätmittelalter und öffnen Ihnen die Augen für die Kunst der Zeit. Machen Sie mit und entdecken Sie Wolgemut für sich!


Der Nürnberger Maler Michael Wolgemut (1434–1519) ist vor allem als Lehrer Albrecht Dürers berühmt geworden. Sein 500. Todestag 2019 ist Anlass für ein Ausstellungsprojekt, das erstmals seinen hohen Stellenwert innerhalb der Kunstproduktion der Spätgotik angemessen würdigt.

Erleben Sie Wolgemut in Nürnberg. Nehmen Sie sich etwas Zeit und begleiten Sie uns auf einen dreistündigen Rundgang zu seinen Werken. Die Führungen starten im Dürerhaus und führen dann in die Lorenzkirche, wo Hauptwerke seiner Werkstatt am originalen Aufstellungsort zu bewundern sind. Anschließend steht die Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum auf dem Programm.

Startpunkt: Albrecht-Dürer-Haus


09.02.2020 So 14:00 Meet Michael Wolgemut Führung

Der Nürnberger Maler Michael Wolgemut (1434–1519) ist vor allem als Lehrer Albrecht Dürers berühmt geworden. Sein 500. Todestag 2019 ist Anlass für ein Ausstellungsprojekt, das erstmals seinen hohen Stellenwert innerhalb der Kunstproduktion der Spätgotik angemessen würdigt.

Auch in Nürnberg fiel ein Dürer nicht vom Himmel. Vieles verdankte er seinem Meister Michael Wolgemut. Tauchen Sie anhand von ausgewählten Kunstwerken in die Lebenswelt des vielseitigen Nürnberger Künstlerunternehmers ein. Studierende der FAU Erlangen-Nürnberg begleiten Sie auf der Reise ins Spätmittelalter und öffnen Ihnen die Augen für die Kunst der Zeit. Machen Sie mit und entdecken Sie Wolgemut für sich!


12.02.2020 Mi 18:00 Meet Michael Wolgemut Führung

Der Nürnberger Maler Michael Wolgemut (1434–1519) ist vor allem als Lehrer Albrecht Dürers berühmt geworden. Sein 500. Todestag 2019 ist Anlass für ein Ausstellungsprojekt, das erstmals seinen hohen Stellenwert innerhalb der Kunstproduktion der Spätgotik angemessen würdigt.

Auch in Nürnberg fiel ein Dürer nicht vom Himmel. Vieles verdankte er seinem Meister Michael Wolgemut. Tauchen Sie anhand von ausgewählten Kunstwerken in die Lebenswelt des vielseitigen Nürnberger Künstlerunternehmers ein. Studierende der FAU Erlangen-Nürnberg begleiten Sie auf der Reise ins Spätmittelalter und öffnen Ihnen die Augen für die Kunst der Zeit. Machen Sie mit und entdecken Sie Wolgemut für sich!


Der Nürnberger Maler Michael Wolgemut (1434–1519) ist vor allem als Lehrer Albrecht Dürers berühmt geworden. Sein 500. Todestag 2019 ist Anlass für ein Ausstellungsprojekt, das erstmals seinen hohen Stellenwert innerhalb der Kunstproduktion der Spätgotik angemessen würdigt.

Im Rahmen eines mehrjährigen Forschungsprojekts wurde der reiche Bestand an spätmittelalterlichen Tafelgemälden des Germanischen Nationalmuseums untersucht. Auch zu Michael Wolgemut und seiner Werkstatt konnte das Team aus Kunsthistorikern und Kunsttechnologen neue Erkenntnisse gewinnen. Die Führungen geben Einblick in die angewendeten Untersuchungsverfahren und vermitteln den aktuellen Forschungsstand zu den Gemälden, ihrer Herstellung und ursprünglichen Funktion.



GNM Aktuell

Informieren Sie sich über aktuelle Ausstellungen, Veranstaltungen und Themen des Germanischen Nationalmuseums. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Museum.

Aktuelle Presseinformationen

NEU: 600.000 Jahre in 60 Minuten

Audio-Tour für 2 EUR in 7 Sprachen
an der Museumskasse erhältlich

druckfrisch: Standardwerk zur fränkischen Malerei

Hier bestellen

Vierteljahresprogramm
Oktober bis Dezember 2019

Download (PDF)