Aus dem Deutschen Kunstarchiv 44: „Café im Schnee“. Der Fotograf Stefan Moses als Chronist und Wortartist

Kategorie:Vortrag
Datum:08.01.2020
Uhrzeit:19:00
Dauer:60 Minuten
Veranstaltungsort: Aufseß-Saal
Referent:Dr. Susanna Brogi

Manchmal wirft der Zufall dem Fotografen den unwiederbringlichen Augenblick zu wie einen Ball. In anderen Fällen ist Beharrlichkeit gefragt – beim Verfolgen einer Bildidee oder dem behutsamen Entwickeln eines Lebensporträts über größere zeitliche Distanz.

Die Fotozyklen von Stefan Moses (1928–2018) gehören zum kulturellen Bildarchiv der Bundesrepublik Deutschland. Sein künstlerisches Oeuvre kennt Spielarten kurzer, glückhafter Momente, aber auch des langen Atems. Er brachte die großen Köpfe des Landes dazu, sich im Ankleidespiegel mit Selbstauslöser abzulichten und fotografierte Bürger der DDR zur Wendezeit. Über Jahre hinweg erzählte er die Geschichte der Familie Enzensberger mit Empathie und Humor, machte der Galeristin Peggy Guggenheim in ihrem venezianischen Palast die Aufwartung und verehrte der Schriftstellerin Ilse Aichinger zusammen mit dem S. Fischer Verlag ein „bilderbuch“.

Der Vortrag richtet den Fokus auf Fotografien und Skizzen aus dem schriftlichen Nachlass von Stefan Moses und zeigt unbekannte Facetten eines Künstlers, dessen Arbeit am Bild mit der Betätigung des Kameraauslösers noch lange nicht endete. Sprachgeist und Wortwitz blitzen aus allen seinen Briefen und Notizen hervor.

Begrüßung: Dr. Matthias Nuding

Kosten:Eintritt frei
Anmeldung: ohne Anmeldung

Zurück zur Übersicht

GNM Aktuell

Informieren Sie sich über aktuelle Ausstellungen, Veranstaltungen und Themen des Germanischen Nationalmuseums. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Museum.

Aktuelle Presseinformationen

NEU 600.000 Jahre in 60 Minuten

Audio-Tour in 7 Sprachen
an der Museumskasse erhältlich

Vierteljahresprogramm

Januar bis März 2020

forum Historische Musikinstrumente: blockflöte

22. bis 26.01.2020