Musica Antiqua | IL TEATRO DEL SUONO

Kategorie:Musik im GNM
Datum:13.10.2021
Uhrzeit:20:00
Dauer:
Veranstaltungsort: Germanisches Nationalmuseum, Aufseß-Saal

Seit über drei Jahrzehnten sind sie auf den Podien weltweit präsent und stehen, wie sie selbst sagen, „für alles, was Schwung hat und nach vorne geht“. Die Musiker des Concerto Köln gehören längst zur Weltspitze der Historischen Aufführungspraxis weltweit, ob mit Ensemble- oder Orchestermusik, ob mit Oper oder Oratorium.

1996 war das Ensemble – damals gerade mal zehn Jahre jung – zum ersten Mal zu Gast bei unseren Musica-Antiqua-Konzerten. Zum glanzvollen Saisonstart 2021/22 kehrt es wieder.

Mit dabei: Jeremias Schwarzer – für seine Virtuosität und Musikalität gefeierter Star-Blockflötist und Professor für Blockflöte und Aktuelle Musik an der Musikhochschule Nürnberg. Solist und Orchester präsentieren ein erlesenes Programm aus spätbarocken Highlights, darunter Vivaldis funkensprühende Ouvertüre „L’Olimpiade“ und sein tonmalerisches „Gardellino“-Flötenkonzert, dazu ein charmantes Concerto von Dall’Abaco sowie von Telemann Polnisch-Folkloristisches und seine berühmte a-Moll-Blockflötensuite mit dem großen „Air à l’Italien“. Ganz großes „Klang-Theater“!

BITTE BEACHTEN SIE DIE CORONA-REGELN

In Kooperation mit BR Klassik Franken

Kartenpreis: regulär: 22,00 Euro; Ermäßigt / GNM Mitglieder: 16,00 Euro

Hier online buchbar


Zurück zur Übersicht