• SONDERAUSSTELLUNG
    bis 21.9.2014

    Wege in die Moderne. Weltausstellungen, Medien und Musik im 19. Jahrhundert

    Große Sonderausstellung 27.03. - 21.09.2014

    Die Moderne hat ihre Wurzeln im 19. Jahrhundert. Die große Sonderausstellung "Wege in die Moderne" spürt den epochalen Aufbrüchen nach: Weltausstellungen, "Schaufenster" der damaligen Welt; neue Medien, Grundstein moderner Informations- und Kommunikationsstrukturen; Musik, verfügbar und präsent wie nie zuvor.

    Erfahren Sie mehr

  • Führung: Zwischen Historismus und Jugendstil

    Sonntag, 3. August 2014 um 11 Uhr

    Kunsthandwerkliche Objekte aus der Zeit um 1900, die einst auf Weltausstellungen das Publikum begeisterten, stehen am Sonntag, 3. August 2014 um 11 Uhr im Mittelpunkt einer Themenführung in der aktuellen Sonderausstellung "Wege in die Moderne".
    Die Führung dauert rund eine Stunde und kostet 2,- €. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, einfach vorbeikommen!

    Erfahren Sie mehr

  • SONDERAUSSTELLUNG
    bis 27.7.2014

    Die Gumbertusbibel. Goldene Bilderpracht der Romanik

    Sonderausstellung vom 1.5. - 27.7.2014

    Eine der prächtigsten Handschriften des Hochmittelalters, die mehr als 800 Jahre alte Gumbertusbibel, ist für knapp drei Monate im Germanischen Nationalmuseum zu sehen. Aufgrund ihres eindrucksvollen Formats und ihres Gewichts von 40 kg zählt sie zur Gattung der Riesenbibeln.

    Erfahren Sie mehr

  • Großzügige Schenkung: Fördererkreis überreicht Büste von Wilhelm Lehmbruck

    Bei einem Festakt anlässlich des 60jährigen Jubiläums des Fördererkreises des Germanischen Nationalmuseums überreichte dessen Vorsitzender, Wolfgang Graf zu Castell-Castell (links), eine Büste von Wilhelm Lehmbruck für die Sammlung. Es freuen sich Generaldirektor Prof. Dr. G. Ulrich Großmann (rechts) und Sammlungsleiterin Dr. Ursula Peters (vorne).

    Erfahren Sie mehr

  • FORSCHUNGSPROJEKTE

    Forschungsprojekt

    Die Henlein-Uhr

    Wie untersucht man ein Artefakt zerstörungsfrei? Das Video dokumentiert das Zusammenspiel natur- und kulturwissenschaftlicher Methodik zur Erforschung der ältesten Taschenuhr der Welt.

    Erfahren Sie mehr

  • Forschung am GNM

    Das GNM ist Forschungs- und Besuchermuseum

    Lesen Sie, welche Themen und Forschungsprojekte uns gerade beschäftigen, stöbern Sie in unserem Webarchiv und verschaffen Sie sich einen Überblick zu Online-Beständen, Tagungen und Konferenzen und unseren Services als Forschungseinrichtung.
     
    Erfahren Sie mehr

  • ONLINE BESTELLEN

    Verlag des GNM

    Seit 1853 werden im museumseigenen Verlag Bücher produziert. Finden Sie auf der GNM-Verlagsseite Kurzvorstellungen von aktuellen Neuerscheinungen oder suchen Sie im Gesamtverzeichnis Ihren Wunschtitel.

    Zur Verlagsseite 

  • Web-OPAC der Bibliothek

    Der elektronische Katalog verzeichnet Bücher und Medien
    aus dem Bestand der Bibliothek des Germanischen Nationalmuseums und enthält alle ab dem Jahr 2000 erfassten Titel.

    Zum Web-OPAC