Verlag

Christine Kupper M.A.   Leiterin
Tel. 0911 / 1331-165    E-Mail    
Christine Dippold M.A.    Stellvertreterin
Tel. 0911 / 1331-255    E-Mail    

Gesamtverzeichnis der lieferbaren Bücher

Manuskriptrichtlinien für Autorinnen und Autoren


Übersicht Publikationen

Unsere aktuellen Publikationen 2019

nur erhältliche Publikationen anzeigen

Zur Bestellliste

Es wurden 4 gefunden

PUBLIKATIONEN (alphabetisch gelistet)

Frühgeschichte. Archäologische Funde von den Römern bis zum Mittelalter im Germanischen Nationalmuseum
Frühgeschichte. Archäologische Funde von den Römern bis zum Mittelalter im Germanischen Nationalmuseum Tobias Springer. Nürnberg 2014
280 Seiten
170 farbige Abb. mit 25 Zeichnungen und 8 eingelegten Karten, Festeinband, 22,5 x 27,5 cm
Best.-Nr.: 774
ISBN: 978-3-936688-88-7
Preis Museum: 30,-
Preis bei Versand und im Buchhandel: 40,-
+ Mehr Details Jetzt bestellen

In Anlehnung an die Dauerausstellung zur Frühgeschichte im Germanischen Nationalmuseum präsentiert dieser Band die ausgestellten archäologischen Funde von der römischen Kaiserzeit bis zur Merowingerzeit. Die Einbettung der Exponate in die Kulturgeschichte Mitteleuropas hebt deren Bedeutung an sich, aber auch die für die Sammlungen des Germanischen Nationalmuseums hervor. Die großzügige Bebilderung sowie der 403 Nummern umfassender Katalogteil runden die Zusammenschau ab. (s. auch „Vorgeschichte. Archäologische Funde von der Altsteinzeit bis zu den Kelten im Germanischen Nationalmuseum“, Nürnberg 2015)

Führer durch die Schausammlung Vor- und Frühgeschichte des Germanischen Nationalmuseums
Führer durch die Schausammlung Vor- und Frühgeschichte des Germanischen Nationalmuseums Bearb. von Tobias Springer mit Martin Baumeister und Kathrin Vogelsang. Nürnberg 2010
72 Seiten
98 farbige Abb., Broschur, 21 x 20 cm
Best.-Nr.: 725
ISBN: 978-3-936688-50-4
Preis Museum: 7,50
Preis bei Versand und im Buchhandel: 10,-
+ Mehr Details Jetzt bestellen

Der Führer bietet einen chronologischen Rundgang durch die Dauerausstellung zur vor- und frühgeschichtlichen Archäologie im GNM. Sie umfasst Funde aus dem Zeitraum von 600.000 v.Chr. bis 800 n.Chr. Eines der ältesten Exponate ist ein Faustkeil aus der Mittleren Altsteinzeit; seine formale Ausgewogenheit und der bläuliche Schimmer des Feuersteins verleihen diesem Universalwerkzeug besonderen ästhetischen Reiz. Vom Ende der Altsteinzeit stammen in Schiefer gravierte Pferdeköpfe, während die frühesten – noch stilisierten – Menschendarstellungen in der Sammlung Anhänger von einem Pferdegeschirr der Urnenfelderzeit und Zeichnungen auf einer Tonschale der Hallstattzeit sind. Über die Jahrtausende ist aufgrund wechselnder Bestattungssitten auf sich entwickelnde Sozialstrukturen und Veränderungen der Jenseitsvorstellungen und damit der Religion unserer Vorfahren zu schließen. Die Grabbeigaben reichen von Waffen, Werkzeugen, Gefäßen, Schmuck und Amuletten bis zu christlichen Kreuzen. Die verwendeten Materialien wie auch die Verzierungsformen weisen auf den weiträumigen Waren- und Ideenaustausch der damaligen Menschen hin. Modelle von Grab- und Hausformen veranschaulichen die anhand von Ausgrabungen gewonnenen Erkenntnisse

VERGRIFFEN: Warlords oder Amtsträger? Herausragende Bestattungen der späten Merowingerzeit
VERGRIFFEN: Warlords oder Amtsträger? Herausragende Bestattungen der späten Merowingerzeit Hrsg. von Sebastian Brather, Claudia Merthen und Tobias Springer. Nürnberg 2018
263 Seiten
16 Tabellen, 160 zumeist farbige Abb., Broschur, 27 x 22 cm
Best.-Nr.: 788 (vergriffen)
ISBN: 978-3-936688-99-3
Preis Museum: 49,80
Preis bei Versand und im Buchhandel: 49,80
+ Mehr Details

Der Band enthält nahezu alle Beiträge der Tagung. Unter der Rubrik „Politik und Gesellschaft“ wird die historische Situation im östlichen Randgebiet des Frankenreichs betrachtet. Vor dem geschichtlichen Hintergrund lassen sich „Herausragende Gräber“ und Ausgrabungsbefunde besser interpretieren. Es folgen Analysen zur „Spätmerowingerzeitlichen Bestattungspraxis“, die von Männermehrfachbestattungen über Pferdegräber bis zu sekundären Graböffnungen reichen. „Ausblicke und Perspektiven“ dienen der weiteren Einordnung – von Siedlungen bis zu Kirchen und von Mitteleuropa bis Mittelschweden sowie mit einem Blick auf die merowingerzeitlichen Sammlungsbestände des GNM.

Vorgeschichte. Archäologische Funde von der Altsteinzeit bis zu den Kelten im Germanischen Nationalmuseum
Vorgeschichte. Archäologische Funde von der Altsteinzeit bis zu den Kelten im Germanischen Nationalmuseum Tobias Springer. Nürnberg 2015
304 Seiten
224 zumeist farbige Abb. sowie 32 Tabellen und Zeichnungen, 13 eingelegte Karten, Festeinband, 27,5 x 22,5 cm
Best.-Nr.: 784
ISBN: 978-3-936688-95-5
Preis Museum: 34,-
Preis bei Versand und im Buchhandel: 45,-
+ Mehr Details Jetzt bestellen

Eine zusammenfassende Darstellung zur archäologischen Sammlung des GNM war seit dem Wiedererstehen des Museums nach dem Krieg Desiderat. Der Band „Vorgeschichte“ erläutert den Sammlungsbestand unter Berücksichtigung der Forschungsgeschichte und der Ergebnisse der jüngeren archäologischen Forschung. Mit den Exponaten der Dauerausstellung wird die Kulturgeschichte Mitteleuropas von den Anfängen menschlichen Lebens bis zu den Kelten der Latènezeit veranschaulicht: Siedlungs- und Bestattungsweisen, religiöse Vorstellungen sowie wirtschaftliche, soziale und technologische Entwicklung. Die vielfach aus ihrem Fundkontext gerissenen Sammlungsobjekte sind hinsichtlich der forschungs- und sammlungsgeschichtlich bedingten Schwerpunkte des GNM in diese Darstellung einbezogen. Der Band „Frühgeschichte. Archäologische Funde von den Römern bis zum Mittelalter im Germanischen Nationalmuseum“ ist bereits 2014 erschienen.

1/1

GNM Aktuell

Informieren Sie sich über aktuelle Ausstellungen, Veranstaltungen und Themen des Germanischen Nationalmuseums. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Museum.

Aktuelle Presseinformationen

NEU: 600.000 Jahre in 60 Minuten

Audio-Tour für 2 EUR in 7 Sprachen
an der Museumskasse erhältlich

druckfrisch: Standardwerk zur fränkischen Malerei

Hier bestellen

Vierteljahresprogramm
Oktober bis Dezember 2019

Download (PDF)