Forschung und Vermittlung von Kulturgeschichte ist unser Auftrag. Das Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg ist mit etwa 1,4 Mio. Objekten das größte kulturgeschichtliche Museum des deutschen Sprachraums. Als öffentlicher Arbeitgeber beschäftigen wir mehr als 200 Mitarbeiter*innen in sehr verschiedenen Bereichen.

 

Wir suchen zum 01.05.2024 eine*n

Museumspädagog*in (m/w/d)

Vollzeit, E 13 TV-L, befristet für 2 Jahre

 

für die wissenschaftliche Mitarbeit bei der Entwicklung neuer Dauerausstellungsbereiche zum 19. Jahrhundert und zum Thema Waffen (Kulturgeschichte der Gewalt 1300-1800).

Die Mitarbeit erfolgt im Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ), dem zentralen museumspädagogischen Dienst in der Metropolregion Nürnberg. Die gemeinsame Einrichtung des Germanischen Nationalmuseums und der Stadt Nürnberg betreut mehr als ein Dutzend Museen und Ausstellungsorte.

Das Germanische Nationalmuseum erarbeitet derzeit Konzepte für zwei große neue Dauerausstellungsbereiche. Nach grundlegender Sanierung wird im denkmalgeschützten Sep-Ruf-Bau und im angrenzenden Südwestbau eine neue Dauerausstellung zum 19. Jahrhundert gezeigt werden. Gleichzeitig wird der historistische sog. Rittersaal saniert und mit einer Dauerausstellung der Waffensammlung neu präsentiert werden. Für beide neue Präsentationen entstehen in enger Zusammenarbeit mit den Kuratorinnen museumspädagogische Vermittlungskonzepte für eine publikumsorientierte Präsentation.

Ihre Aufgaben

  • Erstellen eines museumspädagogischen Ausstellungskonzepts
  • inhaltliche Erarbeitung von interaktiven Vermittlungsstationen (analog und digital) für verschiedene Zielgruppen
  • Entwicklung des Mediaguides sowie des digitalen Vermittlungskonzepts
  • Erstellen eines inklusiven Vermittlungskonzepts
  • Erarbeitung personaler Vermittlungsangebote für verschiedene Zielgruppen
  • Etablierung eines Netzwerks verschiedener Bildungspartner
  • organisatorische Abwicklung in enger Zusammenarbeit mit den Gestalterinnen und Gestaltern sowie mit Grafik- und Medienagenturen

Sämtliche Aufgaben werden jeweils im Team erarbeitet und verantwortet.

Ihr Profil

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem museumsrelevanten Fachgebiet, bevorzugt Geschichte oder Kunstgeschichte mit Schwerpunkt 19. Jahrhundert, Kenntnisse der Epochen Mittelalter/Frühe Neuzeit erwünscht
  • mehrjährige einschlägige Erfahrung in der Museumspädagogik und der Konzeption publikumsorientierter Ausstellungen
  • fundierte museumspädagogische Methodenkompetenz
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • ausgeprägte Organisations- und Kommunikationskompetenz
  • Teamfähigkeit sowie interkulturelle Kompetenz

Wir bieten

  • einen Arbeitsplatz in einem interdisziplinären, lebendigen und offenen Haus mit ganz besonderer Atmosphäre
  • die Möglichkeit, an einem Ort voller kultureller Schätze zu arbeiten
  • eine umfangreiche, gut ausgestattete Bibliothek mit ca. 700 000 Bänden zum Thema Kunst- und Kulturgeschichte
  • eine attraktive Lage mitten in der Nürnberger Innenstadt
  • eine gute Erreichbarkeit (Lage direkt an der U-Bahn-Haltestelle Opernhaus) und ein vergünstigtes Jobticket für den ÖPNV
  • Mitarbeiteressen in unserem Museums-Café
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten
  • Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitszeiten
  • die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten3
  • alle Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes und eine betriebliche Altersversorgung (VBL)

Wir vom Germanischen Nationalmuseum begrüßen Vielfalt und freuen uns daher über Bewerbungen von qualifizierten Menschen, unabhängig von ihrer ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft sowie von Geschlecht, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sie wollen uns bei unseren Aufgaben unterstützen? Dann freuen wir uns, Sie kennenzulernen!

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen
(mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen)
bis spätestens zum 23.02.2024 an Bewerbungen@gnm.de

oder postalisch an

Germanisches Nationalmuseum
Personalreferat, Kennziffer: 70100
Kornmarkt 1
90402 Nürnberg

Für Auskünfte steht Ihnen Dr. Jessica Mack-Andrick (0911 1331-237) gerne zur Verfügung.