Tucher-Fellowship am Germanischen Nationalmuseum

Die Tucher’sche Kulturstiftung und das Germanische Nationalmuseum vergeben seit 2017 alle zwei Jahre ein Stipendium.

Das Stipendium wurde für Doktorand*innen eingerichtet, deren Forschungsvorhaben sich mit der Kulturgeschichte des deutschen Sprachraums beschäftigt. Das Thema sollte nach Möglichkeit mit Beständen verknüpft sein, die einen Bezug zur Patrizierfamilie von Tucher haben.

Bewerbungen aus dem Ausland werden bevorzugt berücksichtigt.

Das Stipendium wird mit einem monatlichen Festbetrag von € 1.200,- finanziert und ermöglicht einen sechsmonatigen Forschungsaufenthalt am Germanischen Nationalmuseum.

Ihre Fragen beantwortet gerne:
Dr. Markus Huber

Die nächste Ausschreibung erfolgt 2023.

 

Unsere Stipendiat*innen seit 2017
 

Masza Sitek M.A., Krakau (2017)
Hans von Kulmbachs Werke in Polen und die Frage nach Kunstimporten von Nürnberg nach Polen
Betreuer: Prof. Dr. Daniel Hess

Sarah Nienas M.A., Berlin (2019)
Bedeutung und Funktion spätmittelalterlicher Polychromie
Betreuer: Dr. Markus Huber

Florian Abe M.A., Rom (2021)
‘Die geystlich Straß‘ – Kreuzweganlagen des Spätmittelalters als immersive Ensembles urbaner Heilsvermittlung
Betreuer: Dr. Markus Huber