Sonderführungen zum 500. Reformationsjubiläum

Dienstag, der 31.10.2017 ist bundesweiter Feiertag. Wir laden an diesem Tag nachmittags alle halbe Stunde zu kostenlosen Kurzführungen durch die aktuelle Sonderausstellung "Luther, Kolumbus und die Folgen".

Die Führungen dauern rund 30 Minuten, Treffpunkt ist in der Eingangshalle des Museums.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


13:30 Uhr
Nailed oder mailed? Die Wahrheit über Luthers Thesenanschlag
Dr. Stephanie Armer, wissenschaftliche Projektmitarbeiterin

14:00 Uhr
Die zerstörerische Kraft der Reformation? Sakrale Kunstwerke im Spannungsfeld der Konfessionen
Marina Rieß M.A., wissenschaftliche Volontärin

14:30 Uhr
Von „Luder“ zu „Luther“: Luthers Namenswechsel und sein Selbstverständnis als Reformator
Dr. Stephanie Armer, wissenschaftliche Projektmitarbeiterin

15:00 Uhr
„Ich stelle feste Behauptungen auf“: War Luther Wissenschaftler?
Dr. Thomas Eser, Sammlungsleiter für wissenschaftliche Instrumente und Waffen

15:30 Uhr
Die zerstörerische Kraft der Reformation? Sakrale Kunstwerke im Spannungsfeld der Konfessionen
Marina Rieß M.A., wissenschaftliche Volontärin

16:00 Uhr
„Ich stelle feste Behauptungen auf“: War Luther Wissenschaftler?

Dr. Thomas Eser, Sammlungsleiter für wissenschaftliche Instrumente und Waffen

 

 

GNM Highlight
aus der Dauerausstellung