Handwerksgeschichte

Umfang

Seit den 1860er Jahren sammelt das Germanische Nationalmuseum Werkzeug und Zunftaltertümer. Die rund 4.000 Objekte zeigen den Facettenreichtum städtischen Handwerks im deutschsprachigen Raum mit Nürnberg als Fokus.

Schwerpunkte

Frühe Werkzeuge und historische Werkstatteinrichtungen zeigen wie Handwerker vor der Industrialisierung arbeiteten. Sogenannte Korporationsrelikte, wie etwa Meisterstücke und Herbergsladen geben Einblick in ihre Lebenswelt jenseits der Werkstatt.


Literatur zur Sammlung

Sammlungsleitung

Zurück zur Übersicht


Objekte der Sammlung


Infos und Aktuelles aus der Sammlung

Forschung

Kulturgeschichte des Handwerks
Die Sammlung erfährt als eine der bedeutendsten Kollektionen ihrer Art eine grundlegende wissen-schaftliche Neubearbeitung.

Zum Forschungsprojekt


GNM Aktuell

Informieren Sie sich über aktuelle Ausstellungen, Veranstaltungen und Themen des Germanischen Nationalmuseums. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Museum.

Aktuelle Presseinformationen

Vierteljahresprogramm
April bis Juni 2019

Download (PDF)

Vierteljahresprogramm
Juli bis September 2019

Download (PDF)

besondere öffnungszeiten

Am 25.6. schließt das Museum um 17:00 Uhr, am 28.6. um 16:00 Uhr

ISRAELISCHE GRAPHIKKÜNSTLERIN BARUCH

Vortrag am 24.07. um 19 Uhr